Ein Portrait von der Ärztin Barbara Burkhardt

Dr. med.
Barbara
Burkhardt

Oberärztin
Kardiologie
Lehrbeauftragte der medizinischen Fakultät der Universität Zürich
Schwerpunkt: Kardiovaskuläre Bildgebung
Akademischer Werdegang

2001-2007: US-Prüfungen: ECFMG-Zertifikat (USMLE 1, 2 CK+CS, 3) (Top 1% in USMLE 1, 2 und 3)
2007: Promotion, magna cum laude, Medizinische Fakultät, Universität Freiburg, Deutschland
1997-2004: Medizinstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, Deutschland, Clerkships in Frankreich und verschiedenen Spitälern in den USA

Facharztausbildung

2012-2013: Assistenzärztin (Fellow) Kardiologie, Universitäts-Kinderspital Zürich
2008-2012: Assistenzärztin (Fellow), Abteilung Angeborene Herzfehler und Pädiatrische Kardiologie, Herzzentrum, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland
2005-2008: Assistenzärztin Kinder- und Jugendmedizin, Mayo School of Graduate Medical Education, Rochester, Minnesota, USA
2005: Assistenzärztin Kardiologie, Abteilung Innere Medizin III, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Deutschland

Weiterbildung

2021: Cardiovascular Magnetic Resonance Congenital Heart Disease, Level 3 certification by European Association of Cardiovascular Imaging (EACVI)
2018: Good Clinical Practice Modul 3, Clinical Trials Center, Universitätsspital Zürich
2016-2017: Assistenzärztin (Fellow) in Advanced Cardiac Imaging - MRI, Department of Pediatric Cardiology, University of Texas Southwestern Medical Center, Dallas, Texas, USA
2014: Schwerpunktanerkennung Pädiatrische Kardiologie, Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH) und Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (SGPK)
2013: Schwerpunktanerkennung Pädiatrische Kardiologie, Landesärztekammer Baden-Württemberg, Deutschland
2011: Facharzttitel Kinder- und Jugendmedizin, Landesärztekammer Baden-Württemberg, Deutschland
2009: Good Clinical Practice Course for PI/Sponsor (Arzneimittelgesetz), Coordinating Center for Clinical Studies, Charité Berlin, Deutschland
2008: Facharzttitel Kinder- und Jugendmedizin, American Board of Pediatrics

Preise und Ehrungen
  • 2019: Moderated Posterpreis Association for European Paediatric and Congenital Cardiology (AEPC), Sevilla, Spanien
  • 2018: Posterpreis am 8. Retreat des Children’s Research Center Zurich
  • 2018: Best oral abstract Preis, NeoHeart, Fort Worth, Texas, USA
  • 2007: Stipendium der Mayo School of Graduate Medical Education – International Health Program für klinische Tätigkeit in Niger, Afrika
  • 2007: Peñaz-Wesseling Travel Fellowship Award for Systemic Hemodynamics, 2nd joint meeting of the European Federation of Autonomic Societies and the American Autonomic Society
Mitgliedschaften
  • Verein für Kinderherzforschung Schweiz (VKHFS)
  • Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (SGPK)
  • Kompetenznetz Angeborene Herzfehler, Deutschland (KN AHF)
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK)
  • Society for Cardiovascular Magnetic Resonance (SCMR)
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
  • European Society for Cardiology (ESC)
  • European Association of Cardiovascular Imaging (EACVI)
  • Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH)
Forschungsschwerpunkte
  • Kardiovaskuläre Bildgebung von angeborenen Herzfehlern und der Herzfunktion
  • Kardiale Magnetresonanztomographie
Eingeworbene Drittmittel
  • 2019: Children’s Research Center, Universitäts-Kinderspital Zürich, «FZK Grant» (Co-Antragstellung)
  • 2018: «Filling the Gap» Nachwuchsförderungsprogramm, Medizinische Fakultät, Universität Zürich
  • 2015: Olga-Mayenfisch Stiftung Zürich
  • 2014: Schweizerische Stiftung zur Erforschung der Muskelkrankheiten (FSRMM)
Publikationen