Kraniofaziale Chirurgie

Wir behandeln Kinder mit angeborenen oder erworbenen Veränderungen im Gesichts- und Schädelbereich. Dazu gehören auch vorzeitige Verschlüsse von Schädelnähten mit typischen Formveränderungen des Kopfes.

Kraniofaziale Veränderungen

Veränderungen des kindlichen Schädels und des Gesichtes können angeboren oder erworben, z. Bsp. durch einen Unfall, sein. Zu den angeborenen Krankheiten gehört der vorzeitige Verschluss von Schädelnähten mit typischen Formveränderungen des Kopfes. Unsere Spezialistinnen und Spezialisten beurteilen und behandeln Säuglinge sowie Kleinkinder mit asymmetrischem Kopfwachstum. Dazu arbeiten sie eng mit anderen Fachbereichen des Kinderspitals, mit der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des UniversitätsSpitals Zürich und mit dem Facharzt Prof. Dr. med. Joachim Obwegeser zusammen.

Icon Person
Telefon

Unser Team

Ärztliches Team

Pflege

Für Zuweisende