SIWF

Adoleszentenmedizin (Jugendmedizin)

Patientinnen und Patienten im Jugendalter sollen eine altersangemessene medizinische Versorgung erhalten. In Zusammenarbeit mit weiteren Fachbereichen behandeln wir Jugendliche mit psychosomatischen Krankheiten.

Ambulant und stationär

Wir klären jugendliche Patientinnen und Patienten mit Essstörungen, psychosomatischen Krankheiten und unklaren körperlichen Beschwerden ab. Auch bieten wir ambulante Behandlungsprogramme an und können Jugendliche wenn nötig für eine stationäre Abklärung oder Krisenintervention aufnehmen - ergänzend zum regulären stationären Behandlungsprogramm auf der Psychosomatisch-Psychiatrischen Therapiestation des Kinderspitals. Zudem arbeiten wir mit anderen Fachbereichen zusammen, wie z.Bsp. der Kinder- und Jugendgynäkologie, die ebenfalls Sprechstunden für Jugendliche anbieten.

Psychosomatische Erkrankungen

Wir betreuen Patientinnen und Patienten mit somatoformen und dissoziativen Störungen, unklaren Schmerzsyndromen, chronischem Müdigkeitssyndrom oder komplexen psychosomatischen Beschwerden. Müssen die betroffenen Jugendlichen stationär aufgenommen werden, bleiben sie meist für einen kürzeren Aufenthalt bei uns. Sie werden dabei sowohl medizinisch als auch psychiatrisch beurteilt und interprofessionell behandelt. Nach dem Klinikaufenthalt können die jungen Patientinnen und Patienten je nach Bedarf weiter in der jugendmedizinischen Sprechstunde betreut werden.

Essstörungen

Patientinnen und Patienten mit Essstörungen wie Anorexia nervosa (Magersucht) oder Bulimia nervosa (Ess-Brechsucht) behandeln wir in der ambulanten Sprechstunde für Essstörungen. Bei Bedarf sind stationäre Therapieangebote verfügbar. Je nach Dringlichkeit und Schweregrad der Essstörung kümmert sich unser interprofessionelles Behandlungsteam um die  betroffenen Jugendlichen. Ist eine länger dauernde stationäre Therapie notwendig, bietet die Psychosomatisch-Psychiatrische Therapiestation ein umfassendes Setting an.

Übergewicht

Als interdisziplinäres Adipositas-Referenzzentrum nehmen wir Standortbestimmungen vor für Jugendliche mit starkem Übergewicht und körperlichen sowie psychischen Begleiterscheinungen. Auf diese Weise prüfen und planen wir die geeignete Behandlung. Wir sind anerkannt nach dem Modell der multiprofessionellen strukturierten Individual-Therapie gemäss Krankenpflegeleistungs-Verordnung.

Unser Kontakt

In der Regel ist eine ärztliche Zuweisung durch die Kinderärztin oder den Hausarzt notwendig für eine Terminvereinbarung.

Uhr
Telefon
Dokumente

Unser Team

Ärztliche Leitung

Adoleszentenmedizin, Dr. med. Christoph Rutishauser​, Fachbereichsleiter

Dr. med.
Christoph
Rutishauser

Abteilungsleiter
Leitender Arzt
Adoleszentenmedizin
Adoleszentenmedizin, Dr. med. Lara Gampe,  Oberärztin  Allgemeine Pädiatrie

Dr. med.
Lara
Gamper

Oberärztin
Adoleszentenmedizin
Allgemeine Pädiatrie
Kinder- und Jugendgynäkologie

Sekretariat

Franziska
Haller

Stationssekretärin
Adoleszentenmedizin
Allgemeine Pädiatrie

Pflege

Adoleszentenmedizin, Anna Pfeiffer, Leitung Pflege

Anna
Pfeiffer

Leiterin Pflege PSU

Therapien

Fiona Mahler, MSc Psychologin  Fachbereiche Medizin und Kardiologie

MSc
Fiona
Mahler

Psychologin
Psychosomatik und Psychiatrie
​lic. phil. Denise Cavicchiolo,  Psychologin im Fachbereich Psychosomatik / Ess-störungen

lic. phil.
Denise
Cavicchiolo

Fachpsychologin
Psychosomatik und Psychiatrie
Ein Portrait von der Ernährungsberaterin Tina Bosshard

Tina
Bosshard, BSc

Ernährungsberaterin BSc
Ernährungsberatung und -therapie
Ein Portrait von den Ernährungsberaterin Michelle Meyer

Michelle
Meyer, BSc

Ernährungsberaterin BSc
Ernährungsberatung und -therapie
Micaela Kottlow, Psychomotoriktherapeutin

Micaela
Kottlow

Dipl. Psychomotoriktherapeutin EDK
Psychomotoriktherapie
Daniela Wipfli, Psychomotoriktherapeutin

Daniela
Wipfli

Psychologin MSc
Eidg. anerkannte Psychotherapeutin
Psychomotoriktherapie
Für Zuweisende

Zuweisungen und Kontakt

Uhr
Telefon
Dokumente