Gleichstellung und Diversität

Wir setzen uns im Netzwerk für die interkulturelle Verständigung von Patientinnen, Patienten, deren Angehörigen und Fachpersonen ein.

Verstehen und verstanden werden - wir setzen uns dafür ein

In unserer Strategie definieren wir ein umfassendes Bild des Menschen und respektieren die individuellen Verschiedenartigkeiten aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Glaube, Sprache, Lebensform und sozialem Status. Ausgehend von dieser Haltung fördert unsere Kommission für Diversität die Wahrnehmung von vermeidbaren Benachteiligungen für Patientinnen und Patienten, Angehörige und Mitarbeitende.

Das Kinderspital Zürich ist Mitglied des Netzwerkes Swiss Hospitals for Equity und orientiert sich an dessen Richtlinien und Empfehlungen. Wir engagieren uns in folgenden Themenbereichen:

Wir schreiben RESPEKT gross!

Ein Arzt, eine Ärztin und Eltern mit einem Baby reden respektvoll miteinander.

Die Situation mit einem kranken Kind kann herausfordernd sein. Wir legen viel Wert darauf, dass Eltern, Patientinnen, Patienten und Spitalpersonal verantwortungsvoll und unterstützend miteinander umgehen. Wir nehmen Sie und Ihr Kind sehr ernst und versuchen, Ihren individuellen Bedürfnissen entgegenzukommen. Wir tolerieren keinerlei Formen von Gewalt, Aggression oder Belästigungen.

 

Bitte halten auch Sie sich an unsere Regeln:

Halten Sie Vereinbarungen und Termine ein und befolgen Sie die Anweisungen des Fachpersonals. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das ärztliche Team oder die Pflegefachpersonen wenden. Wir können Ihnen auch eine Übersetzerin oder einen Übersetzer zur Verfügung stellen.

 

Unser Kontakt

Ein Portrait von der Pflegeexpertin Marianne Keller

Marianne
Keller

Pflegeexpertin APN
Ethnologin
Claudia Schönbächler, Assistentin Direktion Pflege und MTB

Claudia
Schönbächler Marcar

Assistentin Direktion Pflege und MTB