Einzigartige Architektur für ein einzigartiges Kinderspital

In Zürich-Lengg entsteht ein Leuchtturmprojekt, das seiner Zeit weit voraus ist. Wir bauen ein Kinderspital, wie es noch nirgends auf der Welt gebaut wurde. Das Architekturbüro Herzog & de Meuron unterstützt uns dabei. 

Ein Ort der Geborgenheit

Was braucht ein schwer krankes oder verunfalltes Kind? Die bestmögliche medizinische Versorgung. Diese stellen unsere ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und psychologischen Fachpersonen sicher. Doch benötigen Kinder in der oft traumatisierenden Situation auch eine besondere Atmosphäre mit viel Wärme und Geborgenheit. Mit unserem Neubau, den das Architekturbüro Herzog & de Meuron entworfen hat, tragen wir den besonderen Bedürfnissen unserer jungen Patientinnen und Patienten Rechnung. 

Im Akutspital steht das Kind im Zentrum

Neubau Visualisierung Akutspital Balkon mit spielenden Kindern

Der Neubau ist wegweisend für die hochspezialisierte Kindermedizin. Künftig werden die Patientinnen und Patienten in kombinierten ambulant-stationären fachlichen Zentren behandelt. Anders als heute bietet das hochmoderne Spital die bestmögliche Umgebung dazu. Multiprofessionelle Teams sollen noch bessere Kontinuität in der Behandlung sicherstellen.
Weiter wird die kindgerechte Architektur des Neubaus ein Gefühl der Geborgenheit und Wärme vermitteln. Die geringe Gebäudehöhe nimmt den Kindern die Angst vor dem Spital. Natürliche Materialien wie Holz schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Begrünte Begegnungsorte laden zum Verweilen ein, sie sind unterschiedlich ausgestaltet, wecken Neugier und lenken hoffentlich auch vom Spitalalltag etwas ab. Besonders wichtig sind uns die Patientenzimmer, die einen wohnlichen Charakter aufweisen. Angehörige können jeweils direkt neben ihrem Kind auf Zustellbetten schlafen.
 

Neues Akutspital: Kapazität und Grösse
  • Geschossfläche: 96'000 m²
  • Nutzfläche: 43'777 m²
  • Gebäudevolumen: 445'000 m³
  • Länge/Breite: 200m x 110m 
  • Stockwerke: 5, davon 2 im Untergrund
  • Anzahl Patientenzimmer: 114, die als 1-Bett (Mehrheit) und 2-Bett-Zimmer gestaltet sind. 
  • Anzahl Patientenbetten: 200
  • Anzahl Mitarbeitende: ca. 2‘500
Erwartete Anzahl Patientinnen und Patienten pro Jahr
  • Stationär: ca. 9ʼ400
  • Notfallstation: ca. 42ʼ000
  • Poliklinik: 52ʼ000
Modell vom Neubau

«My Sky» – ein Stück Himmel für alle im Kinderspital

In belastenden Situationen brauchen Patientinnen und Patienten, Angehörige und oft auch die Mitarbeitenden des Kinderspitals Unterstützung. Der Lichtraum «My Sky» ist ein Ort, an dem sie alle den hektischen Alltag, die Sorgen und die Krankheit hinter sich lassen können.

Lichtkunst schafft einzigartige Atmosphäre 

Zusammen mit dem weltberühmten Lichtkünstler James Turrell haben wir einen besonderen Rückzugsort im neuen Kinderspital konzipiert, in welchem jede Person ein Stück eigenen Himmel findet.

«My Sky» ist ein grosser begehbarer Raum in Form eines Zylinders, der sich über zwei Etagen erstreckt und dessen Kuppeldach über eine Öffnung direkt den Himmel offenbart. Dieser erscheint wie ein Gemälde, das sich je nach Tageszeit und Witterung verändert. Im Inneren des Raums verändert das farblich wechselnde Licht unsere Wahrnehmung. Beheizbare Sitzflächen laden zum Verweilen ein und in der Mitte des Raums hat es Platz für ein Spitalbett.

«My Sky» kann beruhigen, aufmuntern, erfreuen, zuhören, entspannen, erleichtern, Hoffnung spenden, Zuversicht erzeugen, überbrücken, belustigen, versöhnen, trösten …
Prof. Dr. med. Michael Grotzer, Ärztlicher Direktor

Ein Rundbau vereint zukunftsweisende Forschung und Lehre

Neubau Visualisierung Gebäude Labor, Lehre und Forschung (LLF) Aussenansicht bei Tag

Nördlich des neuen Akutspitals entsteht ein zylindrisches, siebengeschossiges Gebäude für Labor, Lehre und Forschung. Hier leisten unsere Spezialistinnen und Spezialisten Pionierarbeit. Sie forschen an der Medizin der Zukunft und entwickeln lebensrettende Therapien für bisher unheilbar kranke Patientinnen und Patienten. 

Gebäude für Labor, Lehre und Forschung (LLF): Grösse
  • Geschossfläche: 16ʼ700 m²
  • Nutzfläche: 9‘060 m²
  • Durchmesser: 54m
  • Stockwerke: 9, davon 2 im Untergrund