Entwicklungspädiatrische Poliklinik

Wir klären alle wesentlichen Entwicklungsbereiche eines Kindes ab, wie geistige Fähigkeiten, Sprache oder Motorik. Dazu berücksichtigen wir auch dessen soziales Umfeld.

Unser Angebot

​In der entwicklungspädiatrischen Poliklinik klären wir Kinder ab mit

  • Entwicklungsbehinderungen (z.Bsp. Entwicklungsstörungen, Sprachstörungen, Teilleistungsstörungen)​​
  • Verhaltensauffälligkeiten (z.Bsp. Schrei- und Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen)
  • erhöhtem Risiko für Entwicklungsstörungen (ehemals frühgeborene Kinder, Kinder mit perinataler Asphyxie, Kinder mit schweren organischen Krankheiten wie komplexen Herzfehlern)
  • genetische Erkrankungen (z.Bsp. Kinder mit Downsyndrom)
  • stoffwechselbedingten oder hormonellen Störungen (z.Bsp. angeborene Unterfunktion der Schilddrüse)

Anmeldungen zur Sprechstunde der Entwicklungspädiatrie

Anmeldungen zur Sprechstunde erfolgen über die Kinderärztin, den Kinderarzt oder die Hausärztin, den Hausarzt oder andere Fachpersonen​​​​. Davon ausgenommen sind Anmeldungen zur Schlafsprechstunde.​

Ablauf einer Abklärung​

Unsere Fachperson bespricht mit den Eltern den Grund für die gewünschte Abklärung und ihre Erwartungen. Anschliessend befragen wir die Eltern über die bisherige Entwicklung ihres Kindes und untersuchen Ihr Kind in ihrem Beisein​. Die Besprechung der Befunde erfolgt bei kleinen Kindern im Anschluss an die Untersuchung, bei grösseren im Rahmen eines nächsten Termins. Die Abklärung dauert einen halben Tag. Eltern und Zuweisende erhalten einen umfassenden Bericht.​​

Ein Junge löst eine Aufgabe während einer Untersuchung in der Abteilung Entwicklungspädiatrie

Ganzheitliche Betrachtung

Wir beziehen alle wesentlichen Entwicklungsbereiche des Kindes (geistige Fähigkeiten, Sprache, Motorik etc.) sowie sein soziales Umfeld in unsere Beurteilung mitein. Diese ganzheitliche Betrachtungsweise der kindlichen Entwicklung und deren Störungen ermöglicht uns einen sinnvollen Einsatz therapeutischer und pädagogischer Massnahmen.

Für bestimmte Untersuchungsmethoden und Therapiekonzepte sind in den Zürcher Langzeitstudien Normwerte erarbeitet worden. Differenzierte und standardisierte Testverfahren erlauben eine umfassende Beurteilung der kindlichen Entwicklung und eine zuverlässige Erfassung von Entwicklungsbehinderungen. Wir arbeiten zudem nach dem Zürcher ​​​​Fit-Konzept, das für eine Erziehungshaltung steht, die eine möglichst gute Übereinstimmung zwischen den individuellen Bedürfnissen und Entwicklungseigenheiten des Kindes und seiner Umwelt anstrebt.​

Spezifische Abklärungen bezüglich der Ursache(n) einer Entwicklungsbehinderung oder von Verhaltensauffälligkeiten leiten wir in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen und in Absprache mit den Eltern ein.

Die empfohlenen therapeutischen und pädagogischen Massnahmen werden zumeist in der Region, in der das Kind lebt, und nur ausnahmsweise am Kinderspital durchgeführt. Die Mehrheit der Kinder wird von deren Hausärztinnen oder Hausärzten betreut.

Für Zuweisende

Zuweisungen und Kontakt

​Anmeldungen zur Sprechstunde erfolgen über die Kinderärztin, den Kinderarzt oder die Hausärztin, den Hausarzt oder andere Fachpersonen​​. Davon ausgenommen sind Anmeldungen zur Schlafsprechstunde.​​​

Uhr
Telefon