Spenden für kranke Kinder und ihre Familien

Die Erkrankung des eigenen Kindes bringt die Welt der Familie aus den Fugen. Dank Ihrer Spende können wir kranke Kinder und ihre Familien mit konkreten Angeboten unterstützen, etwa mit unseren Spitalclowns oder psychologischer Begleitung. 

Beispiele von spendenfinanzierten Angeboten

Ein Spitalaufenthalt ist immer ein einschneidendes Erlebnis, sowohl für die Kinder als auch deren Eltern. Zu den Sorgen um die Gesundheit des Kindes kommen organisatorische und finanzielle Fragen hinzu, welche viele Familien an den Rand der Verzweiflung bringen können. Dank der Hilfe von Menschen wie Ihnen können wir Kindern und ihren Familien Leistungen anbieten, die weder von Krankenkassen noch durch staatliche Beiträge abgedeckt sind. Leistungen aber, welche die Heilungschancen markant verbessern.

Familie

Spitalclowns nehmen die Angst

Unsere jungen Patientinnen und Patienten müssen während ihres Aufenthalts Trennung, Angst, Langweile und auch Schmerzen erleben. Umso mehr freuen sie sich über die Besucher unserer Spitalclowns. Sie sorgen im Spitalalltag für unbeschwerte Momente, nehmen den Kindern die Angst vor Eingriffen und lenken sie von Schmerzen ab. Dank Spenden können unsere Clowns künftig noch gezielter chronisch kranken und traumatisierten Patienten zur Seite stehen.

Patientin mit Eltern

Kinder brauchen Geborgenheit

Kinder sehnen sich nach Geborgenheit und brauchen gerade im Spital die Nähe ihrer Eltern. Dank der Hilfe von Spenderinnen und Spendern wie Ihnen können wir Eltern ermöglichen, unabhängig von ihrer finanziellen Situation in Elternzimmern in der Nähe des Spitals zu übernachten.

Psychologie, Sprechstunde am Krankenbett mit Patientin und Psychologin

Psychologinnen schenken neuen Lebensmut

Einschneidende Therapien, Operationen und lange Spitalaufenthalte hinterlassen tiefe Spuren beim Kind und seiner Familie: Das Leben ist eingeschränkt und durch die Krankheit bestimmt. Sorgen, Angst und permanenter Stress nehmen einigen Familien das letzte Fünkchen Hoffnung. Unsere Psychologinnen helfen Kindern und ihren Familien, das Erlebte zu verarbeiten. Sie geben den Betroffenen Kraft und zeigen Perspektiven. Ein grosser Teil dieser psychologischen Unterstützung wird nicht von Krankenkassen bezahlt.

Ein Portrait von dem Direktor Medizin Michael Grotzer
Dank Ihrer Unterstützung können wir Angehörigen in besonders belastenden Situationen zur Seite stehen. Wir können Eltern unter die Arme greifen und ihnen die Gewissheit geben, dass ihre Kinder bei uns in besten Händen sind. Ich danke Ihnen herzlich für Ihr Engagement.
Prof. Dr. med. Michael Grotzer, Ärztlicher Direktor
Unser Kontakt

Sie möchten das Kinderspital Zürich unterstützen oder haben ein anderes Anliegen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unser Fundraising-Team
Pascale Meier, Leiterin Fundraising

Pascale
Meier

Abteilungsleiterin
Fundraising
Arun Lopez, Stv. Leiter Fundraiser

Arun
López

Stv. Abteilungsleiter
Fundraising
Wanda Arnet, Senior Fundraiser

Wanda
Arnet

Senior Fundraiserin
Fundraising
Eva Lindemann Bauersfeld, Senior Fundraiser

Eva
Lindemann

Senior Fundraiserin
Fundraising
Peter Schläfli, Senior Fundraiser

Peter
Schläfli

Senior Fundraiser
Fundraising
Yvonne Gahlinger, Assistentin Fundraising

Yvonne
Gahlinger

Assistentin
Fundraising

Kinderspital Zürich – Eleonorenstiftung
Steinwiesstrasse 75, 8032 Zürich
Spendenkonto: 87-51900-2
IBAN: CH69 0900 0000 8705 1900 2