SIWF 2022

Anästhesie

Im Jahr führen wir rund 9'000 Anästhesien und Sedationen bei Frühgeborenen, Neugeborenen, Säuglingen, Kleinkindern sowie Kindern bis 18 Jahren durch.

Rund um die Operation

Eine Pflegefachperson steht Ihnen an diesem besonderen Tag zur Seite. Bevor der eigentliche Eingriff im OP-Saal stattfindet, leiten wir meist in einem Vorraum die Anästhesie ein.

Zwei Anästhesisten bringen ein Kind im Bett nach einer Operation in die Aufwachstation

Nach der Operation

Eine Pflegefachperson begleitet Sie zur Aufwachstation. Wir kontrollieren regelmässig Kreislauf, Atmung und Bewusstsein Ihres Kindes und achten auf Beschwerden sowie deren Linderung. Zudem beruhigt ihre Anwesenheit das Kind.

Anästhesie, Junge im Bett, nach OP, wieder wach mit Mutter

Wieder wach

Nach der Aufwachphase kommt Ihr Kind zurück auf die Pflegestation. Hier ist eine Pflegefachperson für Sie da. Sie informiert Sie über das weitere Vorgehen.

Guide: Mehr über Anästhesie erfahren

In unserem Anästhesie-Guide erklären wir Ihnen Schritt für Schritt den Ablauf von Operation sowie Narkose und gehen auf mögliche Fragen ein.

Telefon

Unser Team

Ärztliches Team
Pflege Anästhesie
Pflege AWS+
Sekretariat
Anästhesiesprechstunde
Weiterführende Links

Kispi Anästhesie Guide
Antworten auf häufig gestellte Fragen

KATZ - Kinderanästhesietag Zürich
Der praxisorientierte Kinderanästhesiekongress

KNiRPS
Kindernotfälle interdiziplinär - für Rettung, Praxis und Spital

KNAK - Kindernotarztkurs
Präklinische Versorgung von Kindern für ärztliches Personal und Rettungsdienst

SAFETOTS.ORG
Die internationale Kampagne zur Qualität und Kompetenz in der Kinderanästhesie

Kinderanästhesie im Paul Scherrer Institut zur Protonenbestrahlung von Tumoren bei Kleinkindern ​​
In einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen dem Universitäts-Kinderspital Zürich und dem Paul Scherrer Institut in Villigen werden seit dem Sommer 2004 bei Kleinkindern Anästhesien zur Protonenbestrahlung durchgeführt

News aus der Anästhesie

Für Zuweisende

Zuweisungen und Kontakt

FAQ
Telefon
Telefon
Unsere qualitativ hochstehenden Zusatzleistungen

Wir erbringen im und​ ausserhalb des Operationssaales eine Vielzahl an qualitativ hochstehenden Zusatzleistungen:

  • Betreiben einer Aufwachstation für postoperative Patientinnen und Patienten
  • Schmerzbehandlungen akut postoperativ (Painservice)
  • Reanimationsdienst innerhalb des Universitäts-Kinderspitals Zürich
  • Übernahme des Atemwegsmanagements von kritisch kranken/verletzten Patientinnen und Patienten im Schockraum
  • Notarztdienst/Transport von kritisch kranken Säuglingen und Kindern
  • Sprechstunde für ambulante Patientinnen und Patienten
  • Konsilien für stationäre Risikopatientinnen und Risikopatienten
  • Sedationen/Anästhesien im MR und CT
  • Sedationen/Anästhesien für Protonenbestrahlungen am PSI​​​
  • Sedationen/Anästhesien im Herzkatheterlabor
  • Sedationen/Anästhesien im Uro/Magendarm-Röntgen
  • Sedationen/Anästhesien in der Nuklearmedizin im Universitätsspital Zürich, sowie im USZ-PET-MR Zentrum Wagiareal, Schlieren
  • Entfernen von Atemwegsfremdkörpern mittels starrer Bronchoskopie
  • Leitungs- und Blutentnahmeservice innerhalb des Kinderspitals Zürich
  • Einlegen von zentralvenösen Langzeitkathetern
  • Einlegen von akuten und chronischen Dialysekathetern
  • Einlegen von zentralvenösen Kathetern
  • Konsiliardienst auf der Intensivstation für Kinder mit schwierigen Atemweg​​​
  • Interdisziplinäre Sprechstunde für Patienten mit chronischen Schmerzen