SharePoint

Suche Sitemap

Kinderspital - Familienspital

Am Kinderspital Zürich stehen in allen Bereichen speziell geschulte Mitarbeitende bereit, um in kritischen Situationen oder im Spitalalltag kompetent Hilfe zu leisten.

Endokrinologie/Diabetologie

Team

​​​​​​konrad.png

GersterKarine.png

Lang.png

​Prof. Dr. med.
Daniel Konrad, PhD
Abteilungsleiter
Extraordinarius für Pädiatrische
Endokrinologie und Diabetologie
daniel.konrad@kispi.uzh.ch

 

Dr. med. Karine Gerster

Oberärztin
karine.gerster@kispi.uzh.ch

Dr. med.
Mariarosaria Lang-Muritano
Oberärztin
mariarosaria.lang@kispi.uzh.ch​

Dr. med. Svetlana Beglinger
Assistenzärztin

svetlana.beglinger@kispi.uzh.ch

 

 

Dr. med. Odile Gaisl
Assistenzärztin

odile.gaisl@kispi.uzh.ch

 

Bernadette Gölz 
Ernährungsberatung
Diabetes
bernadette.goelz@
kispi.uzh.ch

 

Réjane Hossli
Ernährungsberatung
Diabetes
rejane.hossli@kispi.uzh.ch
Christina Rappold 
Ernährungsberatung
Diabetes
christina.rappold@
kispi.uzh.ch
Margrit Gadient
Diabetesberatung
margrit.gadient@kispi.uzh.ch​
 

 


 


 Zum Forschungsteam ​

Top

Kontakt und Termine

Sekretariat

​Frau Ljubov Dik

Kinderspital Zürich -

Eleonorenstiftung
Abteilung Endokrinologie
Steinwiesstrasse 75
8032 Zürich

Tel. +41 44 266 73 09
Fax +41 44 266 84 52

endokrinologie.sekretariat@kispi.uzh.ch ​

 

Sprechstunden

​Telefon​+41 44 266 73 09
​Telefonische Erreichbarkeit​​

Montag, Dienstag, Donnerstag:
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

 

Mittwoch, Freitag:

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

​WerAlle Patienten mit einer Hormonstörung oder Kinder mit Wachstumsstörungen (Kleinwuchs, Grosswuchs, Wachstumsprognose u. a.), insbesondere Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus, Wachstumshormonmangel, Schilddrüsenkrankheiten, Nebennierenkrankheiten, intersexuellem Genitale und anderen Hormonstörungen​​

 

Top

Krankheiten und Behandlungen, Untersuchungen

​Betreuung im Spital und im Ambulatorium

Die Abteilung Endokrinologie/Diabetologie ist zuständig für Hormonstörungen bei hospitalisierten und ambulanten Kindern vom Neugeborenen- bis ins Erwachsenenalter.

Die häufigsten Krankheiten sind:

 

  • der Typ 1 Diabetes mellitus
  • die Hypophyseninsuffizienz (z.B. Wachstumshormon-Mangel)
  • die Schilddrüsen-Unterfunktion oder -Überfunktion
  • das Adrenogenitale Syndrom und das Turner-Syndrom
 

​Daneben werden auch viele andere zum Teil sehr seltene Störungen behandelt. Viele Eltern bringen ihre Kinder zu uns zur Abklärung und Beurteilung des Wachstums; nur selten liegt eine Hormonstörung vor. Oft wollen Kinder wissen, wie gross sie einmal sein werden. Ab dem 10. Altersjahr können wir dies recht genau voraus berechnen.

In jedem Jahr werden uns 30 bis 40 Kinder mit neu entdecktem Typ 1 Diabetes zugewiesen, die zunächst für etwa zehn Tage im Spital bleiben, und dann später in unserer Diabetes-Sprechstunde weiter betreut werden. In dieser Sprechstunde betreuen wir etwa 300 Kinder.

Top

Forschung

Schwerpunkte 

​Die Forschungsinteressen ​​der Abteilung betreffen in der Grundlagenforschung die Entstehung der Adipositas-assoziierten Insulinresistenz und des Typ 2 Diabetes mellitus. Zudem führen wir molekularbilogische Analysen bei Patienten mit bestimmten Endokrinopathien sowie Langzeitstudien bei Kindern mit Diabetes mellitus Typ 1 durch.


Weitere Info​rmationen​ auf der Website des Forschungszentrums für das Kind (FZK).

Top

Weiterführende Links

Top

 

Einstiegsbild.pngDie Abteilung Endokrinologie/Diabetologie​ ist die grösste ihrer Art in der Schweiz und betreut Kinder mit Insulin-abhängigem Diabetes und Kinder mit Hormonstörungen.

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0