Ein Portrait von der Ärztin Angela Oxenius

Dr. med.
Angela
Oxenius

Oberärztin mbF
Kardiologie
Schwerpunkte: Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (ACHD), Sprechstunde für hereditäre Aortopathien/Bindegewebserkrankungen, Sprechstunde für pulmonale Hypertension im Kindesalter
Akademischer Werdegang

2001: Promotion Medizinische Fakultät Universität Zürich
2000: Staatsexamen Medizinische Fakultät Universität Zürich

Facharztausbildung

2009: Schwerpunkt-Titel Pädiatrische Kardiologie
2007: Facharzt Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH) für Pädiatrie

Weiterbildung

2021: Oberärztin mbF Kinderkardiologie, Universitäts-Kinderspital Zürich
2010-2020: Oberärztin Kinderkardiologie, Universitäts-Kinderspital Zürich
Seit 2009: Teilzeit-Konsiliaria Sprechstunde für Erwachsene mit Angeborenen Herzfehlern, Universitätsspital Zürich
2011-2012: Fellowship in Adult Congenital Heart Disease (ACHD) am Toronto General Hospital, Canada
2006-2010: Assistenzärztin Kinderkardiologie, Universitäts-Kinderspital Zürich
2005-2006: Assistenzärztin Pädiatrie, Universitäts-Kinderspital Zürich
2003-2004: Assistenzärztin Pädiatrie, Kantonsspital Baden
2002-2003: Assistenzärztin Innere Medizin, Spital Zollikerberg
2002: Assistenzärztin Kinderchirurgie, Kinderspital Luzern
2001: Assistenzärztin Chirurgie, Kantonsspital Zug

Preise und Ehrungen
  • 2019: Posterpreis für das beste Poster auf dem Gebiet angeborene Herzfehler und pädiatrische Kardiologie; Schweizerische Gesellschaft für Kardiologie (SGK)
Mitgliedschaften
  • Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH)
  • Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärzte (VSAO)
  • Schweizerische Gesellschaft Pädiatrische Kardiologie (SGPK)
  • Association for European Paediatric and Congenital Cardiology (AEPC)
Publikationen