Portrait von Ärztin Martina Huemer von der Abteilung Stoffwechselkrankheiten

​​Prof. Dr. med. Dipl.-Psych.
Martina
Huemer

Oberärztin
Stoffwechselkrankheiten
Schwerpunkte: Homocystinurien und Methylierungsstörungen, psychologische Aspekte von angeborenen Stoffwechselkrankheiten (Healtted quality of life und andere patient-reported outch-relaomes, Messmethoden, Leitlinienerstellung und –evaluation
Akademischer Werdegang

2016: Titularprofessorin Universität Zürich
2016: Habilitation «Metabolic Diseases and Molecular Paediatrics», Universität Zürich
seit 2015: Gastprofessorin Mediziniuniversität Wien, Österreich
2009: Habilitation «Kinder-und Jugendheilkunde» Universität Wien, Österreich
1994: Universitärer Abschluss und Doktor der Medizin Universität Wien, Österreich
1987: Diplom in Psychologie, Universität Münster, Deutschland

Klinischer Werdegang
Tätigkeiten in Expertengremien
  • Leitung des European Networks for Homocystinurias and Methylation Disorders (EHOD)
Publikationen