​Prof. Dr. med. Christoph Berger, F​MH Infektiologie und FMH  Kinder- und Jugendmedizin, Leiter Abteilung Infektiologie und Spitalhygiene

Prof. Dr. med.
Christoph
Berger

Abteilungsleiter
Infektiologie & Spitalhygiene
Labor Mikrobiologie
F​MH Infektiologie und FMH Kinder- und Jugendmedizin, Leiter Vakzinologie
Akademischer Werdegang

2009: Titularprofessor, Universität Zürich, mit Promotionsrecht (2016)
2002: Habilitation im Gebiet Pädiatrie, insbesondere Infektiologie an der Universität Zürich, «The latent membrane protein 1, a viral oncogene and receptor mimicry in Epstein-Barr virus-associated reactive and malignant lymphoproliferation»
1998: Lehrauftrag der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
1992: Dissertation an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich, «C-reaktives Protein in der Infektdiagnostik beim Neugeborenen»
1982-1989: Medizinstudium an der Universität Zürich (Staatsexamen 1989)

Facharztausbildung

1996: Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin
1994-1995: Assistenzarzt am Universitäts-Kinderspital Zürich (Prof. A. Fanconi)
1993-1994: Assistenzarzt an der Kinderklinik Stadtspital Triemli, Zürich (Dr. U. Bühlmann)
1992-1993: Assistenzarzt am Universitäts-Kinderspital Zürich (Prof. A. Fanconi)
1991-1992: Assistenzarzt an der Chirurgischen Abteilung des Regionalspitals Davos (Prof. P. Matter)
1990-1991: Assistenzarzt in der Klinik für Neonatologie am Universitätsspital Zürich (Prof. G. Duc)

Weiterbildung

2018: Spezialist für Labormedizin FAMH, Schwerpunkt Mikrobiologie
1999: Facharzt FMH für Infektiologie
1997: Oberarzt Infektiologie Univeristäts-Kinderspital Zürich
1995-1997: Forschungsaufenthalt: Postdoctoral Fellow im Cancer Molecular Genetics Laboratory (Prof. H. Knecht), Cancer Center, Hematology/Oncology Division, University of Massachusetts Medical Center, Worcester, USA, mit Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds für Nachwuchsforscher

Preise und Ehrungen
  • 2019: Guido Fanconi Gedenkpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie
  • 2001: Pfizer Forschungspreis für klinische Forschung im Bereich Infektiologie für die Arbeit: «Dynamics of Epstein-Barr virus DNA levels in serum during EBV-associated disease»
Tätigkeiten in Expertengremien
  • seit 2012: Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF), seit 2015: Präsident
  • 2012-2015: European Society for Paediatric Infectious Diseases (ESPID) Committee for Scientific Affairs and Awards
  • 2011-2020: Swiss Society for Infectious Diseases: Organisation Club de Pathologie
  • seit 2011: Collaborating Partner in Antibiotic Resistance and Prescribing in European Children (ARPEC)
  • seit 2011: Wissenschaftlicher Ausschuss Fungal Infection Network Switzerland (Funginos)
  • seit 2008: Universitäts-Kinderspital Zürich: Qualitätskommission, seit 2012: Sicherheitskommission
  • seit 2007: Infectious Diseases Group
  • seit 2007: International Pediatric Fungal Network (PFN)
  • seit 2006: Infovac Experte
  • seit 2006: Swiss Transplant Cohort Study: Laboratory Group
  • 2004-2006: Präsident Ethik-Kommission (SPUK Kinderspital), 2006-2011: Vizepräsident
  • seit 2000: Hygienekommission Universitäts-Kinderspital Zürich
Mitgliedschaften
  • European Society for Paediatric Infectious Diseases
  • Pädiatrische Infektiologie Gruppe Schweiz (PIGS), Präsident (2004-2017, Vorstand seit 2017)
  • Schweizerische Gesellschaft für Spitalhygiene
  • Schweizerische Gesellschaft für Infektiologie (Kassier 2004/2005, Sekretär 2006/2007, Vorstand seit 2017)
  • Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie
  • Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Immunologie
Forschungsschwerpunkte
  • Pneumonie beim Kind. Community-acquired pneumonia, insbesondere Mycoplasma pneumoniae: Pathogenese, Diagnostik , Therapie
  • Sepsis beim Kind: Swiss Pediatric Sepsis Study (nationale Kohortenstudie)
  • Organ Transplantations- assoziierte Infektionen: Swiss Transplant Cohort Study
  • Medikamentendosierung in der Pädiatrie: nationale Dosierungsempfehlungen (Swisspeddose): Pharmakokinetische Studien (Anti-Infektiva, in Zusammenarbeit mit ETH und SPHN.
  • Impfungen/Impfstrategie: Formulierung, Weiterentwicklung, Umsetzung und Akzeptanz von Impfempfehlungen Mitarbeit NFP74 Projekt, Erarbeitung von Impfempfehlungen EKIF
  • Erfassung nosokomialer Infektionen: Katheter-assoziierte Infektionen,
  • Covid-19 und die Kinder: Zusammenarbeit mit Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention UZH, Corona Immunitas, Gesundheits- und Bildungsdirektion Kanton Zürich, Verein Zürcher Kinderärzte, pädiatrie schweiz und Kinderärzte Schweiz.
Eingeworbene Drittmittel
  • Swiss federal office of public health (2017-2025)
  • SPHN (2019-2021)
  • Wyeth Foundation (2011-2017)
  • UBS Donation (2005-2006, co-applicant 2010-2011)
  • League against cancer of canton of Zurich (2004-2006, co-applicant 2004-2007)
  • Swiss Cancer League (2000-2001)
  • Swiss Cancer Research (1998-2000)
  • Swiss National Science Foundation (1995-1997, 1999-2003, co-applicant/partner 2011-2017, 2017-2020, 2017-2021, 2018-2023)