SharePoint

Suche Sitemap

Interdisziplinarität als Stärke

Ihre Patientinnen und Patienten profitieren von einem umfassenden Angebot in allen Fachbereichen der Kinderchirurgie und Kindermedizin sowie von ausgereifter Bild- und Labordiagnostik. Die enge Zusammenarbeit mit den Zuweisenden bei Diagnose und Behandlung ist Teil des Behandlungskonzepts.

Psychosomatisch-Psychiatrische Therapiestation

Team

Leitung

Dr. med. Andrea Preiss
Leitende Ärztin
FMH Kinder- und Jugendpsychiatrie
und -psychotherapie

andrea.preiss@kispi.uzh.ch

​Gabi Boegli
Leiterin Pflegedienst Medizin

gabi.boegli@kispi.uzh.ch

 

Stefanie Sonderegger
Co-Leitung Pflege und Wohnbereich

stefanie.sonderegger@ kispi.uzh.ch​



Nicole Büwang
Co-Leitung Pflege und Wohnbereich

nicole.buewang@ kispi.uzh.ch

Barbara Trechslin
Schulleiterin

barbara.trechslin@ kispi.uzh.ch

Wohnbereich / Pflege

stefanie.sonderegger@kispi.uzh.ch​

nicole.buewang@kispi.uzh.ch

Therapie

​​

med. pract. Elena Propp
Stationsärztin
elena.propp@kispi.uzh.ch

 

 

Lic. phil. Liliane Brunner
Psychologin
liliane.brunner@   kispi.uzh.ch

Miriam Ovesny, MSc Psychologin miriam.ovesny@  kispi.uzh.ch

Paola Keller

Assistenzpsychologin

paola.keller@kispi.uzh.ch

 

​Bettina Sommerlad
Ergotherapeutin
bettina.sommerlad@
kispi.uzh.ch

Daniela Wipfli

Psychomotoriktherapeutin

daniela.wipfli@      kispi.uzh.ch

Micaela Kottlow

Psychomotoriktherapeutin

micaela.kottlow@
kispi.uzh.ch

Schule

Monika Müller
Klassenlehrerin

monika.mueller@kispi.uzh.ch

 

Carlo Roggli

Klassenlehrer

carlo.roggli@kispi.uzh.ch

 

Richard Mory

Sprachlehrer

richard.mory@kispi.uzh.ch

 

 

Top

Kontakt und Zuweisungen

​Adresse

Kinderspital  Zürich - Eleonorenstiftung 
Psychosomatisch-Psychiatrische Therapiestation
Dolderstrasse 29
CH-8032 Zürich​

 

Sekretariat

Ajna Tsering
Telefon +41 44 266 76 65
Telefax +41 44 266 79 97
sekretariat.psychosomatik@kispi.uzh.ch​

 

Terminvereinbarung:

Mo - Fr 08.30 - 12.00 und 13.00 - 16.30

 

Top

Angebot

Die Psychosomatisch-Psychiatrische Therapiestation liegt in unmittelbarer Nähe des Kinderspitals Zürich. Sie bietet 13 stationäre Behandlungsplätze an.

 

Wer ist willkommen

Aufgenommen werden Jugendliche (12-17 Jahre) die an komplexen, oft langdauernden psychosomatischen Störungen (insbesonders anorektischen und bulimischen Essstörungen) oder anderen Krankheitsbildern leiden, welche durch ambulante Behandlungen nicht gebessert werden konnten. Zum Behandlungsteam gehören JugendpsychiaterInnen, PsychologInnen, LehrerInnen, HeilpädagogInnen, Pfllegefachfrauen, SozialpädagogInnen sowie eine Ergotherapeutin. 

Bei Bedarf werden Spezialisten des Kinderspitals (ärztliche Spezialisten inkl. Adoleszentenmediziner, Ernährungsberaterinnen, Physiotherapeutinnen, Logopädinnen) zugezogen.   

 

Angebot

Durch den regelmässigen Austausch von psychiatrischen, psychologischen, heilpädagogischen und medizinischen Perspektiven wird eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie erreicht. Jugendliche, die aufgenommen werden, sollen mit Hilfe einer umfassenden und optimalen Behandlung gesund werden oder einen besseren Umgang mit ihren Problemen lernen. Wesentlich ist die Förderung von Selbstbewusstsein und Verhaltensweisen, die zu mehr Eigenverantwortlichkeit führen. Unterstützt wird diese Entwicklung durch konstruktive und vertrauensvolle Beziehungen mit dem Behandlungsteam, was dem Jugendlichen bessere Kompetenzen für sein späteres Lebensumfeld vermittelt.​

​Behandlungsschwerpunkte

 

  • Ärztliche und psychologische Behandlung
  • Einzelpsychotherapie
  • Gruppenpsychotherapie
  • Familientherapie
  • Milieutherapie
  • Pharmakotherapie
  • Ergotherapie (Einzel und Gruppen)
  • Psychomotoriktherapie (Einzel und Gruppen)
  • Individuell angepasster Schulunterricht
  • Berufswahlvorbereitung
  • Planung der ambulanten Nachbetreuung  ​

 

​Interne Schule

Während des Aufenthaltes auf der Therapiestation besuchen die Kinder und Jugendlichen den Schulunterricht der Spitalschule.

  • Gruppen zu 6-7 Schüler/-innen
  • Primar- und Sekundarstufe I, Übergangsstufe sowie Sekundarstufe II (Gymnasium, Mittelschule, Berufslehre)
  • Ressourcenzentrierter Unterricht und Orientierung am Lehrplan 21
  • Individueller Wochenplan mit Unterricht und therapeutischen Terminen
Top

Forschung

​Auf der Abteilung Psychosomatik und Psychiatrie werden seit vielen Jahren auch Forschungsarbeiten im Bereich pädiatrisch-psychologischer Fragestellungen durchgeführt.

 

Schwerpunkte der Studien

  • die pädiatrische Psychotraumatologie
  • die Auswirkungen und Bewältigung chronischer Krankheiten
  • die Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität im Kindes- und Jugendalter
  • die Evaluation psychologischer Interventionen bei verletzten und kranken Kindern

Eine Übersicht über aktuelle Forschungsprojekte finden Sie auf der Webseite des Forschungszentrums für das Kind.​
Top

Weiterführende Links

 

 

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0