Neuropsychologie

Die pädiatrische Neuropsychologie befasst sich mit dem Zusammenhang von Gehirnfunktionen, kognitiven Fähigkeiten, Emotionen und Verhalten von Kindern und Jugendlichen.

Am Kinderspital untersuchen wir Patientinnen und Patienten ab Kindergartenalter mit Epilepsien oder anderen neurologischen Erkrankungen neuropsychologisch.
Wir arbeiten eng mit der Neuropädiatrie und der Epilepsieabteilung zusammen.

Die Diagnostik erfolgt mittels standardisierter Untersuchungsverfahren, Verhaltensbeobachtung sowie Angaben der Familien. Ziel der Diagnostik ist es, die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit, die Gedächtnisleistung, die Sprache und die ausführenden Funktionen zu prüfen, um Stärken und Schwächen zu objektivieren und daraus individuelle Massnahmen abzuleiten. So können wir das persönliche Umfeld der Betroffenen optimal beraten.

Wir bieten keine ambulanten neuropsychologische Therapien im Kinderspital Zürich an.

Unsere Untersuchungen

Personen

Weiterführende Links

Unser Kontakt

Telefon
Personen

Unser Team

Für Zuweiser

Informationen für Zuweisende

Die ambulante neuropsychologische Diagnostik ist seit dem 1. Juli 2017 eine Pflichtleistung der Grundversicherung. Für die Anmeldung braucht es eine ärztliche Zuweisung und eine konkrete Fragestellung. Für Kinder und Jugendliche, die bei der IV für ein Geburtsgebrechen angemeldet sind, muss die zuweisende Ärztin oder der zuweisende Arzt zwingend eine Kostengutsprache bei der IV beantragen.

Aktuell können wir aus Kapazitätsgründen leider bis auf weiteres keine externen Zuweisungen berücksichtigen.