Gut zu wissen

Dir brennt eine Frage auf der Zunge? Vielleicht haben wir hier die Antwort. Andernfalls helfen wir dir gerne weiter: Kontakt aufnehmen

Video abspielen

Gut zu wissen

Wie viel arbeite ich im Kinderspital Zürich?

Mit unserem ärztlichen Personal vereinbaren wir eine Wochenarbeitszeit von 50 Stunden, die anderen Berufsgruppen arbeiten bei einem Vollzeitpensum 42 Stunden pro Woche.

Alle Mitarbeitenden haben eine Jahresarbeitszeit; Mehrstunden können also in der Regel im Laufe des Jahres wieder bezogen werden. Einschränkungen und spezielle Regelungen dazu gibt es für das Kaderpersonal.

Ein grosser Teil des Spitalpersonals arbeitet im 3-Schichtsystem. Die Einsätze von abends um 20.00 Uhr bis morgens um 06.00 Uhr sowie die Wochenenden und Feiertage werden zusätzlich mit CHF 9.60 pro Stunden entschädigt. Für die Ärzteschaft gilt eine vergleichbare Regelung. Die Details dazu sowie die Zeitzuschläge für die Nachtschicht und die Entschädigung von Pikettdienst werden im Personalreglement geregelt.

Die Berufsgruppen, welche nicht im Schichtdienst tätig sind, verfügen grundsätzlich über flexible Arbeitszeiten und können sich – entsprechend der Vorgaben der eigenen Abteilung – ihre Arbeitszeit selbst einteilen.

Und noch eine gute Nachricht: Mitarbeitenden, welche Berufskleidung tragen und sich vor Ort umzuziehen haben, wird diese Zeit als Arbeitszeit angerechnet.

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

 

"Per du"

Allem voran: Bei allem was wir tun, mögen wir die Begegnung auf Augenhöhe. Deshalb sind wir im Kispi "per du". Wenn du einverstanden bist, duzen wir uns bereits während des Bewerbungsprozesses.

Online-Bewerbung

Wir freuen uns über deine Bewerbung, die du über unser Online-Portal einreichst. Du möchtest ein paar Tipps für dein Dossier? Wenn dieses vollständig, gut lesbar und fehlerfrei hochgeladen ist und ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, Diplome und Arbeitszeugnisse enthält, hast du schon vieles richtig gemacht.

Ein Motivationsschreiben, ist das noch zeitgemäss? Ja, bei vielen Stellen wünschen wir uns, dass du uns kurz schreibst, warum du dich explizit für das Kispi und die ausgeschriebene Stelle interessierst. Aber es gibt auch Ausnahmen: Bei gewissen Stellen verzichten wir bewusst auf das Motivationsschreiben und stellen dir im Bewerbungsformular ganz konkrete Fragen. Und in einzelnen Bereichen gibt es sogar die Möglichkeit, sich mit einer Schnellbewerbung ganz einfach in 15 Sekunden zu bewerben. Aber zurück zum üblichen Bewerbungsprozess:

Wie läuft dieser ab, nachdem du deine Unterlagen über unser Online-Portal eingereicht hast? Das erfährst du im Inserat der offenen Stelle, für die du dich interessierst. Denn bei uns gibt’s keinen Einheitsbrei – der Ablauf wird pro zu besetzende Funktion festgelegt.

Auf jeden Fall erhältst du nach dem Eingang der Bewerbung umgehend eine Bestätigungsnachricht. Nachher musst du uns einige Tage Zeit geben, um dein Dossier zu prüfen. Wir melden uns so rasch wie möglich bei dir. Sollte es ausnahmsweise einmal vorkommen, dass du innerhalb von zwei Wochen nichts von uns gehört hast, darfst du gerne bei uns nachfragen.

Sollte es im Laufe des Bewerbungsprozesses zu einer Absage von unserer Seite kommen, teilen wir dir das auf jeden Fall entweder telefonisch oder per E-Mail mit. Entsprechend bitten wir auch dich, uns mitzuteilen, wenn du an der Stelle, für die du dich beworben hast, nicht mehr interessiert bist.

Kennenlernen

Wenn wir – das sind der/die Vorgesetze sowie die verantwortliche HR-Person – zum Schluss kommen, dass du unsere gewünschten Kriterien erfüllst, kontaktieren wir dich telefonisch oder per E-Mail und laden dich zu einem Erstgespräch oder einem Einblickstag ein. Wir teilen dir zu diesem Zeitpunkt auch mit, wer beim Interview von unserer Seite anwesend sein wird und ob dieses bei uns im Haus oder online stattfindet.

Im Gespräch geht es uns um ein gegenseitiges Kennenlernen. Wir stellen dir Fragen zu deinem Werdegang, zu deinem Verhalten in beruflichen Situationen in der Vergangenheit, aber auch zu deinen Vorstellungen und Wünschen an die neue Stelle. Und wir freuen uns, wenn du dich vorbereitest und ebenfalls konkrete Fragen an uns mitbringst. Apropos Vorbereitung: Informiere dich doch vorab schon einmal übers Kinderspital – unsere Webseite und unsere Social Media Kanäle verraten dir schon einiges. Ach ja, und übrigens: Klar, dass wir auch kritische Fragen stellen, aber wir möchten, dass du das Gespräch als angenehm erlebst. Wenn wir auch einmal gemeinsam lachen können; umso besser.

Weitere Schritte

Ob es bei gegenseitigem Interesse zu einem Zweitgespräch, einem Kennenlernen des zukünftigen Teams oder weiteren Schritten kommt, erfährst du im jeweiligen Stelleninserat.

Für einige Vakanzen bitten wir dich, ein Online-Assessment zu absolvieren. Dazu arbeiten wir mit dem international tätigen und renommierten Unternehmen SHL zusammen. So erfahren wir noch etwas mehr zu deiner Persönlichkeit und deinen Fähigkeiten. Das Online-Assessment kannst du zu Hause absolvieren, dieses nimmt ca. eine Stunde deiner Zeit in Anspruch. Im Anschluss erhältst du von uns eine Auswertung.

Vor einer definitiven Anstellung holen wir immer Referenzen ein. Es ist uns wichtig, mit deiner aktuellen oder in der nahen Vergangenheit vorgesetzten Person telefonieren zu können, um uns unseren Eindruck bestätigen zu lassen.

Entscheid

Match? Am Ende des Bewerbungsprozesses fällen wir eine Entscheidung – aber du auch! In der Regel vereinbaren wir mit dir, wie viel Zeit du brauchst, um dich für eine Anstellung im Kispi zu entscheiden. Auch wir besprechen uns und geben dir auf jeden Fall telefonisch Bescheid. Wenn wir uns einig werden, klären wir mit dir die Formalitäten und schicken dir den Arbeitsvertrag so rasch wie möglich per Post zu. Und dann heisst es – herzlich Willkommen im Kispi!

Was macht das Kispi punkto Diversität?

Wir beschäftigen Mitarbeitende aus über 55 Nationen und verschiedenen Kulturen. Diese Vielfalt und Diversität macht uns zu dem, was wir sind: das schweizweit führende Zentrum für Pädiatrie und Kinderchirurgie. Wir setzen uns für einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander ein. Wir tolerieren keine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Religion, Herkunft, Nationalität, sexuellen Orientierung, Behinderungen, Alter, Beruf und Stellung oder anderen rechtlich geschützten persönlichen Eigenschaften.

Unsere Kommission für Diversität setzt sich für die gerechte Behandlung von Patientinnen, Patienten, Familien und Mitarbeitenden ein, fördert Chancengleichheit und bekämpft Diskriminierung. Zudem befasst sie sich mit den Auswirkungen von Diversität im Spitalbetrieb. Die Kommission bietet eine interne Informations- und Anlaufstelle für Diversitätsthemen, sensibilisiert die Mitarbeitenden und verantwortet Dolmetsch- sowie Übersetzungsleistungen. Sie ist Mitglied bei «Swiss Health Network for Equity». 

Lohngleichheit

Dass wir auch hinsichtlich Lohn keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern machen, ist selbstverständlich. So auch, dass wir jeden Lohn mit dem gleichen Lohneinstufungsmodell berechnen und somit eine hohe interne und externe Transparenz haben. Unterstützend wirkt dabei, dass wir in unseren Stelleninseraten Lohnbandbreiten publizieren. Mit regelmässigen Lohnanalysen überprüfen wir zudem unser Lohnsystem und nehmen Veränderungen vor, wenn diese notwendig sind.

Wie kann ich Beruf & Privatleben miteinander vereinbaren?

Je nach Lebenssituation kann die Präferenz bezüglich Arbeitszeit unterschiedlich sein. Wir bieten unseren Mitarbeitenden mit modernen und flexiblen Arbeitszeitmodellen Unterstützung, die ideale Balance zwischen Arbeit, Familie und Freizeit zu finden: Je nach Tätigkeitsbereich und betrieblichen Möglichkeiten sind Teilzeitanstellungen, teilweises Homeoffice oder unbezahlter Urlaub möglich.

Es besteht auch die Möglichkeit, die eigenen Kinder in der Nähe des Kispi betreuen zu lassen. Wir haben mit einer Kindertagesstätte der Stiftung GFZ einen Vertrag abgeschlossen. Du profitierst von den längeren Betreuungszeiten zu gleich bleibenden Preisen. Die KITA ist von 6.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.

Ist Home-Office möglich?

Ja, am Kinderspital ist Home-Office in vielen Berufsgruppen möglich. Bei einem 100%-Pensum können bis zu 40% im Homeoffice geleistet werden, sofern es die Umstände im Team erlauben.

Welche Kultur erwartet mich im Kispi?

Kennst du den Kispi-Spirit? Wir lieben ihn. Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von einem unkomplizierten Miteinander, einer tollen gegenseitigen Unterstützung und schliesslich von Menschen, welche ihr Bestes für unsere Patientinnen und Patienten geben. ZUSAMMEN – bis es den Kindern gut geht. Danach handeln wir und sind dabei stolz, Teil der grossartigen Institution „Kispi“ zu sein.

Unsere Werte haben einen hohen Stellenwert, sei es im Umgang mit den Patientinnen und Patienten und deren Familien, aber auch für die Zusammenarbeit untereinander.

Unsere Werte

Sorgsam: Unser Herz schlägt für Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Wir verstehen Gesundheit ganzheitlich: körperlich, seelisch und sozial. Die Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien stehen im Zentrum unseres Handelns. Wir kommunizieren situationsangepasst und verständlich.

Präsent: Auf uns ist jederzeit Verlass. Unsere Patientinnen und Patienten, deren Familien und unsere Partnerinnen und Partner in der Gesundheitsversorgung können sich auf uns verlassen. Flexibilität und Engagement zeichnen uns aus.

Respektvoll: Wertschätzung und gegenseitige Anerkennung prägen unsere Zusammenarbeit. Unser Handeln ist geprägt von einem respektvollen Umgang miteinander – unabhängig von Geschlecht, Glauben, Herkunft sozialem Status, Sprache und Lebensform.

Exzellent: Wir streben nach dem Besten. Wir sind dem Fortschritt in der Behandlung der Patientinnen und Patienten verpflichtet und prägen ihn mit. Wir sichern unsere Qualität durch unsere motivierten und qualifizierten Mitarbeitenden, effiziente Prozesse, moderne Infrastruktur sowie internationale Zusammenarbeit. Professionalität, Kreativität und das Streben nach Exzellenz sind für uns wichtige Grundhaltungen.

Sinnvoll: Erfahrung und Vernunft leiten unser Handeln. Das Wohl und die Würde unserer Patientinnen und Patienten sind wegweisend für unsere Entscheidungen und bestimmen die individuell angemessene Behandlung. Wir entscheiden ethisch abgestützt und, wo möglich, evidenzbasiert. Wir gehen mit Ressourcen verantwortungsvoll und der Nachhaltigkeit verpflichtet um.

Welches Führungsverständnis gibt es im Kispi?

Führung bildet eine der acht definierten Stossrichtungen der Strategie 2021-2025 des Universitäts-Kinderspitals Zürich. Ein Team von Mitarbeitenden verschiedener Berufsgruppen hat dazu gemeinsam ein Führungsverständnis erarbeitet und die bestehenden Führungsgrundsätze weiterentwickelt. Mehr dazu erfährst du hier.

Wie verläuft mein Start im Kispi?

Mit deinem Arbeitsvertrag erhältst du von uns zahlreiche nützliche Informationen zu deiner zukünftigen Arbeit im Kispi. Und per E-Mail senden wir dir die Einladung zu unserem Willkommensmorgen, welcher immer am ersten Arbeitstag des Monats stattfindet.

Auf diesen Anlass kannst du dich freuen! Du wirst von Personen unserer Geschäftsleitung persönlich begrüsst. Und dann machst du mit einem Team bei einem interaktiven Quiz mit, bei welchem du dich quer durchs Spital bewegst, erste Kolleginnen und Kollegen sowie die Umgebung kennenlernst und spannende sowie wichtige Infos zum Kinderspital erfährst. Auch erhältst du an diesem Tag deinen Schlüssel und den Personalausweis und bist somit nach dem vom Kispi offerierten Mittagessen startklar für deine neue Aufgabe.

Mitarbeitende mit Patientenkontakt besuchen nachmittags in der Regel noch verschiedene Kurse, die anderen gehen direkt an ihren Arbeitsplatz und werden dort von ihren neuen Kolleginnen und Kollegen und/oder der vorgesetzten Person in Empfang genommen. Das Einführungsprogramm erfolgt dann individuell in der Abteilung.

Wie kann ich mich weiterbilden?

„Wachse über dich hinaus“ – so schreiben wir es in unseren Arbeitgebervorteilen. Und tatsächlich ist dies bei uns möglich. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass du dich weiterentwickeln kannst. Dies macht nicht nur dich glücklich, sondern hilft auch unseren Patientinnen und Patienten. Wir verfügen über ein grosses internes Weiterbildungsangebot für alle Berufsgruppen. Auch den Besuch von externen Weiterbildungsanlässen unterstützen wir – sprich dazu mit deiner vorgesetzten Person. In der Pflege, in der Ärzteschaft und in der Forschung bieten wir dir verschiedenste Entwicklungspfade für deine Fach- oder Führungskarriere an. Möchtest du mehr dazu erfahren? Dann informiere dich auf dieser Webseite unter der entsprechenden Berufskategorie.