SharePoint

Suche Sitemap

Interdisziplinarität als Stärke

Ihre Patientinnen und Patienten profitieren von einem umfassenden Angebot in allen Fachbereichen der Kinderchirurgie und Kindermedizin sowie von ausgereifter Bild- und Labordiagnostik. Die enge Zusammenarbeit mit den Zuweisenden bei Diagnose und Behandlung ist Teil des Behandlungskonzepts.

Physiotherapie

Team

​​Team stationär

 

Leitung
stoffel eva.PNGrahel riggenbach_.PNG
Eva Stoffel
Teamleiterin Therapien
Rahel Riggenbach 

 

​​Physiotherapeutinnen
Nadia Alves
Dietke Becker
Lisa Brown
Saskia Etter
Denise Etzweiler
Sandra Gröbli-Calisto
Anjana Hauer
Anja Jahn
Kristin Kiessling
Regula Vetsch-Binz

 

Team ambulant

Physiotherapeutinnen
Alicja Gulinska
Melanie Hoffmann

Elena Mitteregger

 

Top

Kontakt, Anmeldung

Erreichbarkeit Team stationär

​Montag - Freitag von 07.45 - 17.00 Uhr
Bettenhaus Geschoss U
physiostatio@kispi.uzh.ch 
Telefon +41 44 266 75 37 oder Fax +41 44 266 75 90

 

​Erreichbarkeit Team ambulant

Montag - Freitag von 08.15 - 17.45 Uhr​
Bettenhaus Geschoss U
Telefon +41 44 266 76 00
physioambu@kispi.uzh.ch

 

​​​Sekretariat

​Ruth Mathis
(nur montags erreichbar)

Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung
Physiotherapie 
Steinwiesstrasse 75
CH-8032 Zürich ​
ruth.mathis@kispi.uzh.ch 

 

​Anmeldung zur Physiotherapie

Für eine Anmeldung wird eine ärztliche Verordnung benötigt.  
Physiotherapie-Verordnung

 

Top

Angebote

Behandlungsschwerpunkte stationär

  • ​Angeborene, chronische und akute Lungenerkrankungen
  • Probleme im Zusammenhang mit Frühgeburtlichkeit (Atmung, Schlucken, Bewegungsentwicklung)
  • Sensomotorische Entwicklungsverzögerungen und –abweichungen
  • Neurologische Krankheitsbilder (z.B. Zerebralparese, Spina bifida Muskeldystrophie, Plexusparese)
  • Zustand nach Operationen insbesondere Herz- und Lungenoperationen, orthopädischen Eingriffen und nach Unfällen
  • Einschränkungen des Bewegungsapparates durch entzündliche und degenerativer Prozesse oder Unfälle
  • Schädelhirntraumen, Polytraumen
  • Brandverletzungen
  • Langzeitbehandlungen bei Knochenmarktransplantation und onkologischen Therapien
  • Harn-und Stuhlinkontinenz 

 

Behandlungskonzepte und –techniken:
Die Physiotherapeutinnen wenden verschiedene Behandlungskonzepte und -techniken, angepasst an das Störungsbild und das Entwicklungsalter des Patienten an, zum Beispiel:

  • Bobath für Babies, Kinder (NDT) und Erwachsene
  • Vojta
  • Sensorische Integration
  • Babymassage
  • Lymphdrainage
  • Entspannungstechniken
  • Verschiedene Atemtherapie-Techniken wie Autogene Drainage nach J. Chevallier, Flutter, PEP, analyt. Atemtherapie und Inhalationstechniken
  • Klumpfussbehandlung (nach Zukunft Huber)
  • Beckenbodenarbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Spezialgebiete:
Zu unseren Aufgaben der stationären Physiotherpie gehört auch die Mitarbeit in folgenden Spezialsprechstunden:

  • Ambulatorium f. Brandverletzte
  • Neuropädiatrie inkl. Plexusparesesprechstunde
  • Pulmologie inkl. Cystische Fibrose-Sprechstunde
  • Rheumatologie
  • Sprechstunde für Harn- und Stuhlinkontinenz

 

​Behandlungsschwerpunkte ambulant​

  • ​Kinderphysiotherapie und motorische Abklärungen
  • Elternanleitung
  • Hilfsmittelberatung und Organisation
  • Umfeldberatung
  • Ferienvertretung für andere Organisationen übers ganze Jahr

 

Die Physiotherapeutinnen fördern die Kinder nach anerkannten physiotherapeutischen Konzepten. Die neurophysiologische Entwicklungsbehandlung nach Bobath und/oder Vojta bildet hierbei den Schwerpunkt. Ansätze aus der Psychomotorik, sensorischen Integration, Castillo Morales, Craniosacral Therapie, manuelle Techniken, myofasciale Entspannung u.a. können wir in die Behandlung miteinbeziehen.​ Je nach Problemstellung arbeiten die Therapeutinnen interdisziplinär mit anderen Fachbereichen, wie z.B. der Früherziehung, Ergotherapie, Logopädie, Psychomotorik, mit AerztInnen, PsychologInnen und SozialarbeiterInnen zusammen.

 

Top

Weiterführende Links

Andere Therapiestellen

Therapiestellen der RGZ-Stiftung zugunsten cerebral Gelähmter, Zürich
www.rgz-stiftung.ch 
Eltern blinder, seh- und mehrfachbehinderter Kinder
www.visoparents.ch

 

Allgemein Informationen

Behinderten Selbsthilfe Schweiz
www.aigle.ch

Beratungsstelle für behinderte Menschen
www.proinfirmis.ch

Zentrum für selbstbestimmtes Leben
www.zslschweiz.ch

Internet von und für behinderte Menschen und Plattform für Selbsthilfegruppen
www.handicap-net.ch

Schweizerische Bobathvereinigung
www.sakent-asend.ch

Überblick über das schweizerische Bildungssystem und Sonderschulen im Kanton ZH auf dem Web
www.educa.ch

Gesellschaft für Muskelerkrankungen
www.sgmk.ch

Schweizerische Vereinigung Spina bifida und Hydrocephalus 
www.sbh-ch.ch

 

Elternvereinigungen und Selbsthilfegruppen und Entlastungsdienste

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen in der Schweiz
www.kosch.ch

Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind
www.cerebral.ch

Elternvereinigung ADHS (POS)
www.elpos.ch

Infoseiten für Speiseröhrenfehlbildung
www.keks.org

KVEB die Vereinigung von Eltern behinderter und langzeitkranker Kinder und Jugendlicher
www.kveb.ch

 

Freizeit

Behindertengerechte Hotels
www.rollpower.ch

Ferienaustauschprogramm für Behinderte
www.rolliday.net

Sport- und Freizeitlager für behinderte und nicht behinderte Jugendliche
www.mitenand.ch

Freizeiterlebnisse für behinderte Kinder in der Pfadi
www.pfadizueri.ch

 

Entlastung​

Entlastungsheim für behinderte Kinder und Jugendliche
www.heilsarmee.ch/sunnemaetteli/

 

Top

 

Die Physiotherpie des Kinderspitals ist verantwortlich für die physiotherapeutische Abklärung, Behandlung und Beratung der stationären Patienten aller Alterstufen, von frühgeborenen Kindern bis zu jugendlichen Erwachsenen. Die enge Zusammenarbeit mit der Pflege, den Ärzten, de​n anderen therapeutisch-pädagogischen Fachbereichen und dem Umfeld des Kindes bildet Grundlage für unsere ganzheitliche Zielsetzung und Arbeitsweise. Im ambulanten Bereich stehen die Abklärung und Behandlung von Bewegungsstörungen – vorwiegend neurologischer und orthopädischer Ursache – bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahre im Zentrum. Die Arbeit unserer Therapeutinnen basiert auf anerkannten, kinderphysiotherapeutischen Methoden und der engen Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen. Die Eltern entscheiden gemeinsam mit den Physiotherapeutinnen, welcher therapeutische Weg bei  ihrem Kind eingeschlagen wird.

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0