SharePoint

Suche Sitemap

News & Events

Neuigkeiten, Informationen, Publikationen rund um das Kinderspital

 

  1. 22.06.2017

    Benefiz-Fussballspiel zugunsten herzkranker Kinder

    Mit einem Benefiz-Fussballspiel auf der Sportanlage Meierwiesen Wetzikon am 9. Juli 2017, 14 Uhr, engagiert sich der FC Wetzikon für herzkranke Kinder.


    Die Mannschaft der Herren 3 des FC Wetzikon tritt im Rahmen eines Benefiz-Fussballspiels am 9. Juli 2017 auf der Sportanlage Meierwiesen Wetzikon um 14 Uhr gegen eine Auswahl des Universitätsspitals Zürich an.
    Mit dem Erlös wird die familienorientierte Rehabilitation für herzkranke Kinder unterstützt: Neben einer optimalen medizinischen Diagnostik und Behandlung der Herz-Kinder ist auch eine weiterführende Betreuung und Begleitung der Familien mit Fokus auf ihr psychosoziales Wohlbefinden sehr wichtig. Deshalb bietet das Kinderspital Zürich einigen Familien nach einem belastenden Spitalaufenthalt eine sogenannte familienorientierte Rehabilitation an. Dabei lernt jedes Familienmitglied, die neue Situation anzunehmen und seinen Platz zu finden. Gemeinsam werden die familiären Aufgaben verteilt, die Beziehungen werden stabilisiert und benötigte Freiräume werden geschaffen.

    Möglich ist dieses Angebot nur dank Spendengeldern. Wir danken dem FC Wetzikon herzlich für sein Engagement.


     

    Flyer zum Download 
    Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten

    Expand
  2. 21.06.2017

    Golfturnier zugunsten krebskranker Kinder

    Am Freitag, 28. Juli 2017 findet in Lipperswil das 8. Charity-Golfturnier zugunsten des Forschungszentrums für das Kind am Kinderspital Zürich statt.

     

    Golferinnen und Golfer aus der ganzen Schweiz sammeln am Charity-Golfturnier dringend benötigte Spendengelder zugunsten des Forschungszentrums für das Kind (FZK) am Kinderspital Zürich. Das Turnier findet dieses Jahr am Freitag, 28. Juli auf dem Golfplatz Lipperswil statt.

    Der Erlös kommt der Kinderkrebsforschung zugute: Krebskranke Kinder müssen oft mit Medikamenten behandelt werden, die nur für Erwachsene zugelassen sind. Dieser sogenannte Off-Label Einsatz der hochgiftigen Medikamente birgt jedoch Risiken, weil die kindlichen Organe sehr empfindlich sind.

    Forschende am Kinderspital Zürich wollen diese Risiken nun minimieren: In einer neuen Studie wollen sie mit Hilfe von bereits bestehenden Daten von Erwachsenen und Kindern die metabolischen Prozesse eines Medikamentes im kindlichen Organismus berechnen. Ihre Teilnahme am Golfturnier trägt also dazu bei, dass krebskranke Kinder eine optimale Behandlung bekommen.

     

    Weitere Informationen

    Anmeldung

     

    Expand
  3. 19.06.2017

    Dankesaktion der Krebsliga Zürich

    Heute feiert die Krebsliga Zürich Geburtstag: Seit 60 Jahren setzt sie sich für Betroffene ein – unter anderem zusammen mit dem Kinderspital Zürich.

    Als Dankeschön für die Zusammenarbeit gab es für Mitarbeitende der Onkologie am Kispi einen Korb voll „Schoggi" und einen Besuch des Gesundheitsdirektors Thomas Heiniger. Auch wir sagen „danke", unseren Mitarbeitenden und der Krebsliga!

     

    Im Verlauf des 19. Juni öffnet die Krebsliga Zürich zudem von 12 bis 16 Uhr die Türen ihrer Geschäftsstelle an der Freiestrasse (Alterszentrum Hottingen) für alle Menschen, die sich für ihre Arbeit interessieren.

     

    Weitere Informationen in der Medienmitteilung der Krebsliga Zürich

    Expand
  4. 31.05.2017

    Sepp Holtz erhält den Guido Fanconi Gedenkpreis 2017

    Mit dem Guido Fanconi Gedenkpreis wird der Praxispädiater und Oberarzt am Kinderspital Zürich, Sepp Holtz, für seine ausserordentlichen Leistungen in Praxis und Lehre gewürdigt.

     

    Sepp Holtz ist einer der innovativsten Praktiker auf dem Gebiet der Kindermedizin. Sein Modell der „Praxisassistenz“, das er vor 18 Jahren zusammen mit dem Kinderspital Zürich entwickelt hat, hat Schule gemacht: Das pionierhafte Lehrmodell hat in der Zwischenzeit in zahlreichen weiteren Praxen in der Schweiz Nachahmer gefunden.

    Zu begeistern weiss Kinderarzt Sepp Holtz auch immer wieder seine kleinen Patienten und deren Eltern in der Praxis: Den Reflexhammer verwendet er als Zauberstab und die Zeit wird nicht an der Uhr am Handgelenk abgelesen, sondern auf einem Schuh.

    Die Verleihung des Preises im Wert von CHF 10‘000.- findet am 2. Juni anlässlich der Jahresversammlung der SGP in St. Gallen statt.

    Der Guido Fanconi Gedenkpreis wird jährlich von der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) verliehen und zeichnet bedeutende Arbeiten zugunsten der Pädiatrie aus. Benannt ist der Preis nach Guido Fanconi (1892-1979), einem Schweizer Kinderarzt, der als Begründer der modernen Pädiatrie gilt.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung

     


    Expand
  5. 26.04.2017

    Mehr Patienten und Neubau auf Kurs

    Jahresabschluss 2016 der Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung

     

    ​Das Kinderspital Zürich verzeichnete letztes Jahr mehr Patienten als im Vorjahr. Ein positives Jahresergebnis der Eleonorenstiftung und das Neubauprojekt, das weiterhin auf Kurs liegt, tragen zu einem erfolgreichen Jahresabschluss bei.

     

     

    Expand
  6. 12.04.2017

    KNiRPS-Kongress: Save the Date

    Am Samstag, 9. September 2017, findet der Kongress KinderNotfälle interdisziplinär für Rettung, Praxis, Spital (KNiRPS) 2017 statt.

     

    ​Der KNiRPS-Kongress 2017 findet am Samstag, 9. September, von 9 bis 17 Uhr in der Universität Irchel, Zürich statt. Thema sind dieses Jahr neurologische Notfälle beim Kind.

    Der KNiRPS-Kongress (KinderNotfälle interdisziplinär für Rettung, Praxis, Spital) ist eine praxisnahe Fortbildung für Primärversorger, Praktiker und Mitarbeitende auf Notfallstationen mit praktischen Beispielen.

     

    Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.knirps-zuerich.ch

    Kongress-Flyer zum Download

     

    Expand
  7. 17.01.2017

    Misshandelte Kinder auch im 2016 eine traurige Tatsache

    Kinderschutzgruppe am Kinderspital Zürich: deutlich mehr Fälle von Kindsmisshandlungen als im Vorjahr

     

    ​Die Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich hat 2016 deutlich mehr Fälle bearbeitet als im Vorjahr. Vor allem die Anzahl der körperlich misshandelten Kinder ist angestiegen.

     

    Mehr Informaitonen und Details dazu in der aktuellen Medienmitteilung 2017
     

    Expand
  8. 04.01.2017

    Fast 9000 Franken für misshandelte Kinder

    Die Zürcher Schule Fluntern-Heubeeribüel ersingt eine tolle Spende für die Kinderschutzgruppe des Kinderspitals Zürich.

     

    Anlässlich eines Schulkonzerts Ende des letzten Jahres kamen dank den rund 1400 Besuchern fast 9000 Franken zustande. Eine solch hohe Summe wurde in der Geschichte des traditionellen Schulanlasses noch nie erreicht. "Diesen Betrag werte ich als klares Statement, dass sich die Fluntermer Eltern - zumindest finanziell - auch um jene Kinder sorgen, welchen es nicht so gut geht", meint der Schulleiter Urs Rechsteiner.

     

    Dementsprechend freut sich die Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich über die Spende und bedankt sich herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Besuchern für die grosszügige Geste!

     

     

    Expand
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0