SharePoint

Suche Sitemap

News & Events

Neuigkeiten, Informationen, Publikationen rund um das Kinderspital

 

  1. 15.11.2017

    Neubau Kinderspital Zürich: Baubewilligung erteilt

    Die Bausektion des Stadtrates der Stadt Zürich hat am 7. November 2017 die baurechtliche Bewilligung für den Neubau des Kinderspitals in Zürich-Lengg erteilt.

    Die Kinderspital Zürich – Eleonorenstiftung freut sich sehr über den Entscheid der Stadt Zürich, die baurechtliche Bewilligung für den Neubau des Universitäts-Kinderspitals Zürich in Zürich-Lengg zu erteilen. Dabei hat sie unter anderem die städtebauliche Lösung des Bauvorhabens als überzeugend, schlüssig und sehr sorgfältig beurteilt. Der Auftritt der Gebäude und die Einordnung in das landschaftliche Umfeld haben auch die Baubewilligungsbehörden überzeugt. Nächste Meilensteine sind die Rechtskraft der Baubewilligung und die Baufreigabe nach Erfüllung der Auflagen. Nach einer ersten Einschätzung der Projektleitung kann das Kinderspital diese Auflagen ohne Projektverzögerung erfüllen. Der Baubeginn 2018 ist somit realistisch.

     

    Weitere Informationen zum Neubauprojekt finden Sie auf unserer Neubau-Seite.

     

    Expand
  2. 14.11.2017

    Klassisches Charity Konzert

    Donnerstag, 23. November, 18h30, Reformierte Kirche Enge, Zürich

    Mit Werken von Frédéric Chopin, Giovanni Bottesini, Gaetano Donizetti, Ruggero Leoncavallo, Giuseppe Verdi, Nikolai Medtner und Franz Schubert.

     

    Das "5th Zurich Classical Charity Concert" findet zugunsten der Stiftung Chance für das kritisch kranke Kind und der Stiftung FetOpera statt.

    Expand
  3. 31.10.2017

    Cystische Fibrose heilen – gemeinsamer Einsatz für ein hohes Ziel

    Vertreter des Zürcher Kantonsrats erfuhren heute am Kinderspital Zürich, wie die Versorgung von Kindern, die an der seltenen Krankheit Cystische Fibrose (CF) leiden, heute aussieht und wie sie optimiert werden kann.

    Beim Anlass kamen Fachpersonen und Betroffene gleichermassen zu Wort und zeigten auf, welche Anstrenungen in der Klinik, in der Forschung und auch in der Industrie für eine optimale Patientenversorgung vonnöten sind. Das Ziel einer hoffnungsvollen Zukunft ist allen gemeinsam: Cystische Fibrose soll dereinst geheilt werden können.

     

    Mehr dazu in der aktuellen Medienmitteilung

    Expand
  4. 27.10.2017

    Forschungsmagazin 2017: Kindernarkose heute und morgen

    Das diesjährige Forschungsmagazin zum Thema Kindernarkose ist ab sofort in gedruckter und elektronischer Form erhältlich.

    Am Kinderspital Zürich werden pro Jahr ungefähr 9000 Narkosen bei Kindern durchgeführt. Eine Narkose braucht es beim Kind nicht nur für chirurgische Eingriffe, sondern auch für viele diagnostische Untersuchungen. Was bei einer Narkose genau passiert und worauf geachtet werden muss, damit es möglichst keine Nebenwirkungen gibt, beleuchtet das aktuelle Forschungsmagazin. Es bietet eine spannende Kostprobe der vielfältigen Forschung rund um das Thema am Forschungszentrum für das Kind des Kinderspitals Zürich.

     

    Bestellen Sie das Magazin in gedruckter Form via kommunikation@kispi.uzh.ch oder laden Sie es auf der Webseite des Forschungszentrums für das Kind (FZK) als PDF herunter.

     

    Expand
  5. 01.09.2017

    Neubau Kinderspital: Rekurs vom Tisch, Baugesuch eingereicht

    Die Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung hat bei der Stadt Zürich das Baugesuch für den Neubau des Spitals eingereicht und in der Lengg die Profile ausgesteckt.

    Das Baurekursgericht des Kantons Zürich hatte einen Rekurs von Nachbarn im Juli 2017 vollumfänglich abgewiesen. Ohne Verzögerungen durch weitere Rekurse gegen die Baubewilligung ist somit ein Bezug des dringend notwendigen und lang ersehnten Neubaus im Jahr 2022 realistisch.

     

    Details und weitere Informationen in der Medienmitteilung

    Expand
  6. 29.07.2017

    Neubau Kinderspital - Rekurs abgewiesen

    Das Baurekursgericht des Kantons Zürich hat den Rekurs von Nachbarn gegen den Neubau des Kinderspitals Zürich abgewiesen. Der Entscheid wird nicht weitergezogen.

     

    Die Nachricht ist erfreulich: Der Rekurs, welcher gegen den Gestaltungsplan des Kinderspital-Neubaus auf der Lengg in Zürich eingegangen ist, wurde am 14. Juli durch das Baurekursgericht offiziell vollumfänglich abgewiesen. Zudem konnte mit den Rekurrenten eine Vereinbarung getroffen werden, in der diese auf einen Weiterzug des Entscheides verzichten. Gleichzeitig verzichten die Rekurrenten auch auf die Ergreifung von Rekursmitteln gegen die ausstehende Baubewilligung.
     
    Damit wird der Gestaltungsplan des Neubaus Mitte August 2017 definitiv rechtskräftig werden. Einem Baubeginn im 1. Quartal 2018 ist das Kinderspital Zürich somit ein grosses Stück nähergekommen.

     

    Expand
  7. 26.07.2017

    Schwere Infektionen bei Kindern auch in der Schweiz verbreitet

    Blutvergiftungen gehören zu den häufigsten Todesursachen bei Kleinkindern. Viele dieser Infektionen entstehen im Spital.

    Zu diesen Ergebnissen kommt die nationale Sepsisstudie, die von Schweizer Kinderkliniken durchgeführt wurde. Weitere Informationen zu den Ergebnissen der nationalen Sepsisstudie, an der die zehn grössten Kinderspitäler der Schweiz teilgenommen haben, erhalten Sie in der untenstehenden Mitteilung.


    Medienmitteilung: Sepsis bei Kindern 

    Communiqué de presse: septicémie chez les enfants

    Media release: sepsis in children.

     

    Expand
  8. 31.05.2017

    Sepp Holtz erhält den Guido Fanconi Gedenkpreis 2017

    Mit dem Guido Fanconi Gedenkpreis wird der Praxispädiater und Oberarzt am Kinderspital Zürich, Sepp Holtz, für seine ausserordentlichen Leistungen in Praxis und Lehre gewürdigt.

     

    Sepp Holtz ist einer der innovativsten Praktiker auf dem Gebiet der Kindermedizin. Sein Modell der „Praxisassistenz“, das er vor 18 Jahren zusammen mit dem Kinderspital Zürich entwickelt hat, hat Schule gemacht: Das pionierhafte Lehrmodell hat in der Zwischenzeit in zahlreichen weiteren Praxen in der Schweiz Nachahmer gefunden.

    Zu begeistern weiss Kinderarzt Sepp Holtz auch immer wieder seine kleinen Patienten und deren Eltern in der Praxis: Den Reflexhammer verwendet er als Zauberstab und die Zeit wird nicht an der Uhr am Handgelenk abgelesen, sondern auf einem Schuh.

    Die Verleihung des Preises im Wert von CHF 10‘000.- findet am 2. Juni anlässlich der Jahresversammlung der SGP in St. Gallen statt.

    Der Guido Fanconi Gedenkpreis wird jährlich von der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) verliehen und zeichnet bedeutende Arbeiten zugunsten der Pädiatrie aus. Benannt ist der Preis nach Guido Fanconi (1892-1979), einem Schweizer Kinderarzt, der als Begründer der modernen Pädiatrie gilt.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung

     


    Expand
  9. 26.04.2017

    Mehr Patienten und Neubau auf Kurs

    Jahresabschluss 2016 der Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung

     

    ​Das Kinderspital Zürich verzeichnete letztes Jahr mehr Patienten als im Vorjahr. Ein positives Jahresergebnis der Eleonorenstiftung und das Neubauprojekt, das weiterhin auf Kurs liegt, tragen zu einem erfolgreichen Jahresabschluss bei.

     

     

    Expand
  10. 12.04.2017

    KNiRPS-Kongress: Save the Date

    Am Samstag, 9. September 2017, findet der Kongress KinderNotfälle interdisziplinär für Rettung, Praxis, Spital (KNiRPS) 2017 statt.

     

    ​Der KNiRPS-Kongress 2017 findet am Samstag, 9. September, von 9 bis 17 Uhr in der Universität Irchel, Zürich statt. Thema sind dieses Jahr neurologische Notfälle beim Kind.

    Der KNiRPS-Kongress (KinderNotfälle interdisziplinär für Rettung, Praxis, Spital) ist eine praxisnahe Fortbildung für Primärversorger, Praktiker und Mitarbeitende auf Notfallstationen mit praktischen Beispielen.

     

    Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.knirps-zuerich.ch

    Kongress-Flyer zum Download

     

    Expand
  11. 17.01.2017

    Misshandelte Kinder auch im 2016 eine traurige Tatsache

    Kinderschutzgruppe am Kinderspital Zürich: deutlich mehr Fälle von Kindsmisshandlungen als im Vorjahr

     

    ​Die Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich hat 2016 deutlich mehr Fälle bearbeitet als im Vorjahr. Vor allem die Anzahl der körperlich misshandelten Kinder ist angestiegen.

     

    Mehr Informaitonen und Details dazu in der aktuellen Medienmitteilung 2017
     

    Expand
  12. 04.01.2017

    Fast 9000 Franken für misshandelte Kinder

    Die Zürcher Schule Fluntern-Heubeeribüel ersingt eine tolle Spende für die Kinderschutzgruppe des Kinderspitals Zürich.

     

    Anlässlich eines Schulkonzerts Ende des letzten Jahres kamen dank den rund 1400 Besuchern fast 9000 Franken zustande. Eine solch hohe Summe wurde in der Geschichte des traditionellen Schulanlasses noch nie erreicht. "Diesen Betrag werte ich als klares Statement, dass sich die Fluntermer Eltern - zumindest finanziell - auch um jene Kinder sorgen, welchen es nicht so gut geht", meint der Schulleiter Urs Rechsteiner.

     

    Dementsprechend freut sich die Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Kinderspitals Zürich über die Spende und bedankt sich herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Besuchern für die grosszügige Geste!

     

     

    Expand
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0