Ein Portrait von Ärztin Sandra Fernandes Sargento Dias

Dr. med.
Sandra
Fernandes Sargento Dias

Oberärztin
Neurochirurgie
Dozentin bei Lehrveranstaltungen Neurochirurgie der Universität Zürich
Spezialisierung: Pädiatrische Neurochirurgie, Neuroonkologie, Hydrozephalus
Akademischer Werdegang

2017-2018: Doktortitel an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
2008-2014: Neue Universität Lissabon – Fakultät der Medizinischen Wissenschaften

Klinischer Werdegang

seit: 2021: Oberärztin Neurochirurgie, Universitäts Spital Zürich
seit 2021: Oberärztin Neurochirurgie, Universitäts-Kinderspital Zürich

Facharztausbildung

2021: Diplom für den eidgenössischen Facharzttitel für Neurochirurgie, FMH
2017-2019: Zertifikat: ESPN Postgraduate Course in Pediatric Neurosurgery - 3 Cycles

Weiterbildung

2020-2021: Oberärztin i.V., Klinik für Neurochirurgie, Universitätsspital Zürich
2019-2020: Weiterbildungsassistentin, Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie & Neurochirurgie,  Schulthess Klinik, Zürich
2015-2018: Weiterbildungsassistentin, Klinik für Neurochirurgie, Universitätsspital Zürich
2014-2015: Forschungsassistentin, Klinik für Neurochirurgie, Universitätsspital Zürich

Preise und Ehrungen
  • Science Slam - Safeness and Utility of Concomitant Use of IONM with Intraoperative Magnetic Resonance in Children. Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie, Joint Annual Meeting SGNR, Lugano (2018)
     
Mitgliedschaften
  • Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie 
  • European Association of Neurosurgical Societies
     
Forschungsschwerpunkte
  • Hydrozephalus Diagnose und Hirndruck Monitoring Neuroonkologie
  • Brain Physics Lab, Prof. Marek Czosnyka - Abteilung für Neurochirurgie, Universität Cambridge, UK (2018)
  • Die Rolle von Perizyten und oxidativen Stress bei Entstehung von Verkalkungen im Gehirn-Mikrovaskulatur. Dr. A. Keller. Klinik für Neurochirurgie. Prof. A. Aguzzi Lab, Universitätsspital Zürich (2014/15)
  • Entwicklung von Bioprozessen zur Herstellung und Reinigung von Kardiomyozyten aus Menschlichen pluripotenten Stammzellen für den Einsatz in der Zelltherapie P. Alves. IBET/ITQB-UNL. (2013)
Publikationen