SharePoint

Suche Sitemap

Das Forschungszentrum für das Kind FZK

Das Forschungzentrum (FZK) hat sich zum Ziel gesetzt, beste Ergebnisse in den relevanten Bereichen Prävention, Wiederherstellung und Heilung von Krankheiten, Verletzungen und Fehlbildungen zu erreichen, und zwar vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen.

Harnstoffzyklusstörungen

Team


Prof. Dr. med. Johannes Häberle (Projektleiter)
johannes.haeberle@kispi.uzh.ch

Carmen Diez-Fernandez, PhD, postdoctoral assistant
carmen.diez@kispi.uzh.ch

Alexander Lämmle, MD, PhD, postdoctoral assistant 
alexander.laemmle@kispi.uzh.ch

Véronique Rüfenacht, MS, technician
veronique.ruefenacht@kispi.uzh.ch

Fabienne Stoller, medical student (medical thesis)
Corinne Inauen, medical student (medical thesis)

Top

Publikationen

Top

 


Ein weiteres Forschungsgebiet ist jenes der Harnstoffzyklusstörungen (Lead: J. Häberle). Das Kinderspital Zürich ist europaweit die einzige Institution, welche molekulargenetische Untersuchungen für alle Harnstoffzyklusstörungen anbietet. Verwendet werden hierbei verschiedene Expressionssysteme zur Charakterisierung von natürlich auftretenden Mutationen. Diese Analysen dienen als Basis für diverse neue Behandlungsansätze.​​

​zurück zu Stoffwechsel

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0