SharePoint

Suche Sitemap

Das Forschungszentrum für das Kind FZK

Das Forschungzentrum (FZK) hat sich zum Ziel gesetzt, beste Ergebnisse in den relevanten Bereichen Prävention, Wiederherstellung und Heilung von Krankheiten, Verletzungen und Fehlbildungen zu erreichen, und zwar vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen.

Pneumologie – Lungenkrankheiten

Team

Arbeitsgruppenleiter

PD Dr. med. Alexander Möller
Leitender Arzt Pneumologie
alexander.moeller@kispi.uzh.ch

 

 

Dr. med. Andreas Jung
Oberarzt
andreas.jung@kispi.uzh.ch​


Wissenschaftliche Mitarbeiter

Dr. med. Demet Inci
Studienärztin
demet.inci@kispi.uzh.ch

Top

Kontakt

Sekretariat

Yesim Karaman

Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung
Abteilung Pneumologie
Steinwiesstrasse 75 
CH-8032 Zürich


Telefon +41 44 266 72 03
Telefax +41 44 266 84 52
yesim.karaman@kispi.uzh.ch

Top

Forschungsprojekte

Nicht-invasive Messung der Atemwegsentzündung bei Klein- und Vorschulkindern mit Asthmasymptomen

Die nicht invasive Messung der Atemwegsentzündung ist eine der langjährigen Forschungsaktivitäten des Fachbereichs für Kinderpneumologie am Kinderspital. Hierzu untersuchen wir die Wertigkeit von ausgeatmetem Stickstoff-Monoxyd (Fractional exhaled nitric oxide; FeNO) in der Prädiktion und Diagnose von Asthma bei Klein- und Vorschulkindern und verwenden FeNO als Outcome-Parameter für Therapie-Effekte bei Klein- und Vorschulkindern mit rezidivierendem Wheezing und Asthma.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Alexander Möller

 

Nasale NO-Messung zur Früherkennung der Primären Ciliären Dyskinesie

Schwerpunkt dieses Projekts ist die Überprüfung und Etablierung eines Screenings auf PCD im Säuglings-, Kleinkind- und Vorschulalter, da bis heute für diese Altersgruppe keine Screeningmethode etabliert ist und die Diagnosestellung deshalb oft stark verzögert wird. Hierfür werden a) verschiedene NO-Messgeräte im Hinblick auf Sensitivität und Zuverlässigkeit der Untersuchung bei kleinen Kindern überprüft, b) Referenzwerte für Kinder unter 6 Jahren bestimmt und c) ein altersabhängiges Screeningprogramm entwickelt, welches künftig eine möglichst flächendeckende frühe Diagnosestellung ermöglichen soll.


Projektverantwortlich: Dr. med. Andreas Jung

 

Nicht-invasive Früherkennung von Lungenkrankheiten und Atemwegsinfektionen

Ziel des Projekts ist es sehr empfindliche und spezifische molekulare Bestandteile „breath-prints“ in der Ausatemluft zu identifizieren und zu validieren, welche auf eine frühe Infektion und Entzündungsprozesse in der Lunge von Kindern mit Atemwegsproblemen hinweisen. Fernziel ist es Sensoren und statistische Analysemethoden entwickeln, welche die nicht-invasive Atemanalyse verbessern können und welche es erlauben sie bei einer grossen Menge von Kindern in der täglichen Klinik anzuwenden um den Krankheitszustand, Therapie-Effekte und Atemwegsbesiedelung mit chronischen Keimen zu monitorieren. Hierzu untersuchen wir das „Exhalom“ mittels Secondary Electrospray Ionisation Mass Spectrometry (SESI-MS). Die Atemluft dabei in ihre molekularen Bestandteile zerlegt, welche mit komplizierten Rechenverfahren ausgewertet werden können. Das Ergebnis ist ein so- genannter „Breathprint“ – eine Art Fingerabdruck der Atemluftzusammensetzung. Das Projekt ins eingebunden in das „Zurich Exhalomics“ Projekt.


Projekt A) Frühe nicht-invasive Evaluation der Lungenerkrankung und Atemwegsinfektion bei Kindern mit cystischer Fibrose über die Identifizierung von Krankheitsspezifischen Molekülen in der Ausatemluft (Exhalomics) mittels SESI-MS


Projekt B) Phänotypisierung und Outcome-Prädiktion mittels real-time SESI-MS in Kindern mit chronischen Atemwegssymptomen und Asthma


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Alexander Möller

Lungenfunktionsmessung mit Inerten Gasen – Anwendbarkeit und Nutzen in der klinischen Routine

Wir untersuchen neue Biomarker von (i) Auswasch Techniken inerter Gase über einen (single-breath washout) oder mehrere Atemzüge (multiple-breath washout) und (ii) Zusammenhänge zwischen diesen Biomarkern und Symptomen oder Infektion der Atemwege. Eine prospektive, multizentrische, Kohorten Studie der Kinderspitäler Bern, Lausanne und Zürich. Sponsor: Schweizerische Gesellschaft für Cystische Fibrose.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Florian Singer, MD PhD

 

Lungenfunktionsmessung mit Inerten Gasen - Vergleichbarkeit von Geräten

Wer untersuchen die Übereinstimmung von Geräten, die mittels Stickstoff Auswasch Technik Lungenfunktion messen. Eine prospektive multizentrische Querschnittsstudie der Kinderspitäler Brüssel und Zürich, eine prospektive internationale multizentrische Kohorten Studie und eine Validierungsstudie in Bern.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Florian Singer. MD PhD

 

Lungenfunktionsmessung mit Inerten Gasen – Neue Biomarker in randomisierten kontrollierten Studien

Eine post-hoc Analyse zweier randomisierter, kontrollierter, Interventionsstudien bei Kindern mit Cystischer Fibrose der Kinderspitäler Toronto, Bern und Zürich.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Florian Singer, MD PhD

 

Lungenfunktionsmessung mit Forcierter Oszillationstechnik (FOT) bei Kindern mit schwerem Asthma. U-BIOPRED: Unbiased BIOmarkers for the PREDiction of Respiratory Disease Outcomes.

Wir entwickeln und validieren neue physiologische Biomarker mittels FOT bei Kindern mit schwerem Asthma in einer internationalen, prospektiven, multizentrischen Kohorten Studie.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Florian Singer, Md PhD

 

Luftibus in der Schule

Wir untersuchen mögliche negative Effekte der Luftverschmutzung auf Atemwegssymptome und die Lungenfunktion von Schulkindern im Kanton Zürich. Dies ist eine grosse Querschnittsstudie von 4000 Kindern im Kanton Zürich.


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Alexander Möller

 

Lungen-MRI bei Cystischer Fibrose (CF)

In einer teils retrospektiven, teils prospektiven Studie wird a) die Lungen-MRI-Technik zur Früherkennung von pulmonalen Veränderungen bei Säuglingen und Kleinkindern mit CF als Röntgenstrahlen-freie Alternative zur CT untersucht und b) der Verlauf der Lungenerkrankung zwischen dem Säuglings- und Schulalter anhand klinischer Parameter (incl. Mikrobiologie, Lungenfunktion, Symptomverlauf) und begleitender Bildgebung (MRI,CT, konventionelles Röntgen) evaluiert, wobei der Schwerpunkt in der Evaluation eines umfassenden klinischen Surveillance-Programms für CF liegt.


Projektverantwortlich: Dr. med. Andreas Jung

 

Registerstudien: Europäisches Cystische Fibrose Register (ECFSPR)

Ziele diverser laufender und geplanter Projekte aus dem Bereich Registerstudien sind a) die Evaluation von therapeutischen Massnahmen bei CF, insbesondere der pharmakologische Therapie, b) die Identifizierung von Zusammenhängen zwischen klinischen Markern und Krankheitsverlauf, und c) der Vergleich von unterschiedlichen Behandlungsstrategien zwischen Zentren und Ländern mit dem Ziel einer Harmonisierung und Optimierung der Behandlungsqualität (Benchmarking). Hierfür stehen Daten von über 40.000 Patienten aus dem ECFSPR zur Verfügung, an dem das Kinderspital Zürich aktiv partizipiert.


Projektverantwortlich: Dr. med. Andreas Jung

 

Internationale Therapiestudien

  • A Phase 3, Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled, Parallel-Group Study to Evaluate the Efficacy and Safety of VX-661 in Combination With Ivacaftor in Subjects Aged 12 Years and Older With Cystic Fibrosis, Homozygous for the F508del-CFTR Mutation. Vertex VX14-661_106 (running)

  • A Phase 3, Open-label, Rollover Study to Evaluate the Safety and Efficacy of Long term Treatment With VX 661 in Combination With Ivacaftor in Subjects Aged 12 Years and Older With Cystic Fibrosis, Homozygous or Heterozygous for the F508del CFTR Mutation. Vertex VX14-661_110 (running)

  • 52-week, multicenter, randomized, double-blind, placebocontrolled study to assess the efficacy and safety of QAW039 when added to existing asthma therapy in patients with uncontrolled severe asthma (starting now)

  • Eradication of early P. aeruginosa infection in paediatric patients (<7 years) with cystic fibrosis treated with tobramycin inhalation solution (TOBI): A double-blind, placebo-controlled, multi-centre cross-over (EARLY) study Novartis CTBM100C2304. (analysed, PD Dr. Moeller is second author on manuscript)

  • A randomised, multicentre, double-blind, placebo-controlled, crossover trial determining the efficacy of dry powder mannitol in improving lung function in subjects with Cystic Fibrosis aged six to seventeen years (DPM-CF-204) (analysed, PD Dr. Moeller is author on manuscript)


Projektverantwortlich: PD Dr. med. Alexander Möller

 

 

Top

Publikationen

Publikationslisten 

Publikationen 2012-2016

Top

 

pneumo 1.pngDie Abteilung für Pneumologie befasst sich wissenschaftlich mit aktuellen Fragen der Diagnostik und der Therapie von Atemwegserkrankungen. Forschungsschwerpunkte sind hierbei die Frühdiagnostik von respiratorischen Erkrankungen, die Diagnostik von Veränderungen der Lungenerkrankung incl. Entzündungsmarker, die Verbesserung der Lungenfunktion und der Bildgebung, die Erforschung von Krankheitseinflüssen anhand von Patientenregistern, sowie die pharmakologische Therapie diverser Erkrankungen, incl. Asthma bronchiale, Cystische Fibrose und Primäre Ciliäre Dyskinesie.    

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0