SharePoint

Suche Sitemap

Interdisziplinarität als Stärke

Ihre Patientinnen und Patienten profitieren von einem umfassenden Angebot in allen Fachbereichen der Kinderchirurgie und Kindermedizin sowie von ausgereifter Bild- und Labordiagnostik. Die enge Zusammenarbeit mit den Zuweisenden bei Diagnose und Behandlung ist Teil des Behandlungskonzepts.

Angebot

 

Zurück zu Neugeborenen-Screening

 

Das Labor im Kinderspital Zürich ist das einzige Neugeborenen-Screening-Labor in der Schweiz. Neugeborene aus allen Landesteilen werden hier auf zehn behandelbare Krankheiten, gemäss klaren Kriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO), getestet.  
Dazu sind nur wenige Bluttropfen notwendig, die dem Kind am dritten oder vierten Tag nach der Geburt aus der Ferse entnommen und auf einem Filterpapierstreifen ins Labor am Kinderspital Zürich geschickt werden.

 

Anleitung zur Blutentnahme

Neugeborene mit Geburtsgewicht (GG) ≥ 2000g:
Test am 4. Lebenstag (das heisst: älter als 72h, jünger als 96h).

 

Neugeborene mit Geburtsgewicht (GG) < 2000g:

  1. Test am 4. Lebenstag

  2. Test am Ende der 2. Lebenswoche

 

Neugeborene mit Transfusion oder Austausch-Transfusion: siehe Flyer

Technik:

  1. Ersten Tropfen mit einem trockenen Tupfer (ohne Desinfektionsmittel) wegwischen.
  2. Alle 4 Kreise betropfen, wobei es wichtig ist die Kreise jeweils nur von einer Seite zu betropfen und darauf zu achten, dass das Filterpapier auch auf der Rückseite gleichmässig durchtränkt ist. Sollten die Blutstropfen sehr klein sein, darf man einen 2. Tropfen neben den Ersten auftropfen. Aber NICHT AUF DEN 1. TROPFEN.

    Blut-Auftropfen-2018.jpgBild vergrössern

  3. Achtung: Nie Antikoagulantien verwenden, wie z. B. EDTA, Heparin, etc. Dies kann zu falschen Ergebnissen führen.
  4. Karte nach Blutentnahme 2-3 Stunden an der Luft trocknen lassen. Niemals Karte auf die Heizung resp. in die Sonne legen oder mit Heisslut trocknen.

 

Kontamination:
Achten Sie darauf, dass die Testkarte nicht mit Milch, Laktose-Puder zur Nabelpflege oder Desinfektionsmittel in Berührung kommt.

 

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem Screening-Flyer:

 

screening-logo_d.png

SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0