SharePoint

Suche Sitemap

Bilanz Kinderschutzgruppe 2018: Nur leicht weniger Fälle von Kindsmisshandlung

Die Kinderschutzgruppe und Opferberatungsstelle des Universitäts-Kinderspitals Zürich bearbeitete im letzten Jahr 528 Fälle. Gegenüber 2017 sind das nur 23 Fälle weniger.

Einen leichten Rückgang gab es bei den Fällen von sexueller Ausbeutung und körperlicher Misshandlung.  Allerdings zeigen die Zahlen auch, dass die Jüngsten, also Kinder unter einem Jahr, häufiger misshandelt wurden.  Die Kinderschutzgruppe des Kinderspitals arbeitet mit Fachleuten aus dem medizinischen und sozialen Bereich zusammen. Ihr Ziel ist es, Kinder vor Misshandlungen zu schützen und Opfer zu unterstützen.

 

Mehr Informationen finden Sie in unserer Medienmitteilung.

 

SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0