SharePoint

Suche Sitemap

Coronavirus: Generelle Maskenpflicht, Besuche stark eingeschränkt

Ab dem 4. Mai 2020 gilt im Kinderspital für alle ab 12 Jahren eine Maskenpflicht. Pro Patientin oder Patient ist maximal eine besuchende Person erlaubt. Das Restaurant bleibt bis auf Weiteres dem Kispi-Personal vorbehalten.


Der konsequente Schutz unserer Patientinnen und Patienten steht im Zentrum. Wir alle müssen Ansteckungen mit dem Coronavirus vermeiden. Deshalb gilt ab dem 4. Mai 2020 im Kinderspital Zürich eine Maskenpflicht für alle ab 12 Jahren. Die Gesichtsmasken stellen wir Ihnen am Haupteingang, in der Poliklinik und auf der Notfallstation zur Verfügung. Wie Sie korrekt mit der Maske umgehen, sehen Sie im Video (auf Bild klicken):

 

Instruktionsvideo Maske.PNG

 

Gemäss Gesundheitsdirektion Kanton Zürich gilt zudem weiterhin eine strikte Besuchseinschränkung:

 

Pro Patientin oder Patient darf maximal eine Person im Kinderspital anwesend sein.


Besuche von Personen mit Fieber oder Erkältung sind nicht erlaubt. Geschwister bleiben bitte zuhause. Ist das nicht möglich, bieten wir für gesunde Geschwister von 14–17Uhr eine Kinderbetreuung an, im Raum links nach dem Haupteingang.

Zudem ist das Personalrestaurant für externe Gäste nicht mehr zugänglich. Eine Besuchsperson pro Kind darf sich im Restaurant das Essen holen, dieses mit der Elternkarte bezahlen und im Zimmer der Patientin oder des Patienten konsumieren. Wir danken herzlich für Ihr Verständnis!


Zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des Coronavirus ist es zwingend, dass sich alle Eltern und Besuchende an diese einschneidenden Massnahmen halten. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zu Gunsten aller Risikogruppen. Wir zählen auf Ihre Solidarität!

Mehr Informationen zum Coronavirus. 

SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0