SharePoint

Suche Sitemap

Interdisziplinarität als Stärke

Ihre Patientinnen und Patienten profitieren von einem umfassenden Angebot in allen Fachbereichen der Kinderchirurgie und Kindermedizin sowie von ausgereifter Bild- und Labordiagnostik. Die enge Zusammenarbeit mit den Zuweisenden bei Diagnose und Behandlung ist Teil des Behandlungskonzepts.

Kraniofaziale Chirurgie

Team

Ärzte

​​​​

Dr. med.
Stefan Altermatt
Stv. Chirurgischer Direktor

Prof. ​Dr. med.
Dr. med. dent.
Martin Rücker

Abteilungsdirektor MKG-Chirurgie des Universitätsspitals Zürich

Prof. Dr. med. univ.
et dent (A)
Joachim Obwegeser
Belegarzt​

​​​

Pflegeberatung

Gerosa Balbina.png Langenegger Monika.png
Balbina Gerosa
Pflegeberatung
ag.lkg@kispi.uzh.ch
Monika Langenegger

Pflegeberatung
ag.lkg@kispi.uzh.ch


Top

Kontakt und Zuweisungen

Sekretariat

Kontaktperson

Nadine Adam

​Telefon

​+41 44 266 76 34

​Telefax

​+41 44 266 71 70

​E-Mail

nadine.adam@kispi.uzh.ch​

 

Top

Angebot

​Es werden Säuglinge und Kleinkinder mit asymmetrischem Kopfwachstum beurteilt, je nach Situation in Zusammenarbeit mit den Neuropädiatern im Hause und/oder den Kieferchirurgen im Universitätsspital Zürich.

 

Nicht jedes Fehlwachstum muss operiert werden: Von den Kraniosynostosen sind die lagebedingten Wachstumsstörungen z.B. bei Schiefhals abzugrenzen. Wichtig ist, dass die Patienten mit auffallend schmalem Kopf oder ein- oder beidseitigen Abflachung des Hinterhauptes möglichst vor dem dritten Lebensmonat beurteilt werden.

Bei lagebedingtem Fehlwachstum sind zu diesem Zeitpunkt physiotherapeutische Massnahmen, Lagerungen und eventuell Behandlung mit einem Helm erfolgreich. Bei einer isolierten Synostose der Sagittalnaht mit sehr schmalem und langem Kopf ist eine Operation in den ersten Lebensmonaten erfolgversprechender.​ Komplexe Formen erfordern eine multidisziplinäre Beurteilung und Betreuung. 

 

Top

 

Kraniofaziale Chirurgie umfasst die operative Behandlung von angeborenen oder erworbenen Veränderungen im Gesichts- und Schädelbereich. Dazu gehören zum Beispiel angeborene Erkrankungen wie die vorzeitigen Verschlüsse von Schädelnähten mit typischen Formveränderungen der Köpfe, aber auch rekonstruktive Eingriffe am Schädel nach Unfällen. ​Am Kinderspital Zürich ist der Stv. chirurgische Direktor Dr. Stefan Altermatt für die Kraniofaziale Chirurgie verantwortlich. Er führt die Eingriffe in Zusammenarbeit mit der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurige des Universitätsspitals Zürich, Prof. Martin Rücker, oder mit dem Belegarzt Prof. Dr. med. Joachim Obwegeser durch.

 

Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0