SharePoint

Suche Sitemap

Kinderspital - Familienspital

Am Kinderspital Zürich stehen in allen Bereichen speziell geschulte Mitarbeitende bereit, um in kritischen Situationen oder im Spitalalltag kompetent Hilfe zu leisten.

Neurochirurgie

Team

altermatt.png

krayenbuehl.pngSonja Schauer.png

Dr. Stefan Altermatt
Leitender Arzt
stefan.altermatt@
kispi.uzh.ch

CV

 

PD Dr. Niklaus Krayenbühl
Leitender Arzt
niklaus.krayenbuehl@
kispi.uzh.ch

CV

Dr. Sonja Maria Schauer

Oberärztin

sonja.schauer@kispi.uzh.ch

Top

Kontakt und Termine

​​Hydrocephalus​​

​​Ansprechperson

Nadine Adam (Sekretariat)

​Telefon

​+41 44 266 76 34

​Fax

+41 44 266 71 70​

​E-Mail

neurochirurgie@kispi.uzh.ch​

Zeit

nach Vereinbarung

​Wer

​Alle Kinder mit Hydrocephalus​

Kraniosynostosen

​​Ansprechperson​

​Nadine Adam (Sekretariat)​

​Telefon

​+41 44 266 76 34

​Fax

​+41 44 266 71 70​

​E-Mail

neurochirurgie@kispi.uzh.ch

Zeit

nach Vereinbarung

​​Wer

​Säuglinge und Kleinkinder mit auffälligem Kopfwachstum und auffälliger Kopfform

 

Myelomeningocele (MMC)

Ansprechperson

​Johanna Wenk

​Telefon

+41 44 266 75 38 (von Montag - Donnerstag)

​Fax

​+41 ​44 266 80 38

​E-Mail

​johanna.wenk@kispi.uzh.ch

Zeit

​nach Vereinbarung

​​Wer

​Patienten mit Myelomeningocele (MMC) und Hydrocephalus

 

Top

Krankheiten und Behandlungen, Untersuchungen

​​Hydrocephalus ("Wasserkopf")​

Einem Hydrocephalus liegen verschieden Ursachen zu Grunde. Die Behandlung besteht in der Regel im Anlegen eines Shunts. Trotz moderner Technik sind die Systeme anfällig. ​​Regelmässige Nachkontrollen während des Wachstums sind äusserst wichtig.

 

Factsheet Hydrocephalus
Behandlung Hydrocephalus
Glossar Hydrocephalus
Häufige Fragen von Eltern zum Thema Hydrocephalus

 

Kraniosynostosen

Unter einer Kraniosynostose versteht man den vorzeitigen Verschluss einer oder mehrerer Schädelnähte. Die Form- und Grössenentwicklung des Gehirnschädels verläuft somit fehlerhaft. Das Fehlwachstum des Gehirnschädels kann verschiedene Ursachen haben. Bei einem vorzeitigen Verschluss einer oder mehrerer Schädelnähte führt nur eine Operation zum Erfolg.

Umfassende Betreuung
In der Sprechstunde werden Säuglinge und Kleinkinder mit asymmetrischem Kopfwachstum beurteilt, je nach Situation in Zusammenarbeit mit den Neuropädiatern im Hause  und/oder den Kieferchirurgen im Universitätsspital Zürich (Leitung: Prof. K. Graetz).

Nicht jedes Fehlwachstum muss operiert werden
Von den Kraniosynostosen sind die lagebedingten Wachstumsstörungen zB. bei Schiefhals abzugrenzen. Wichtig ist, dass die Patienten mit auffallend schmalem Kopf oder ein- oder beidseitigen Abflachung des Hinterhauptes möglichst vor dem dritten Lebensmonat beurteilt werden. Bei lagebedingtem Fehlwachstum sind zu diesem Zeitpunkt physiotherapeutische Massnahmen, Lagerungen und eventuell Behandlung mit einem Helm erfolgreich. Bei einer isolierten Synostose der Sagittalnaht mit sehr schmalem und langem Kopf ist eine Operation in den ersten Lebensmonaten erfolgversprechender. Komplexe Formen erfordern eine multidisziplinäre Beurteilung und Betreuung.


Formen von Kraniosynostosen

 

Myelomeningocele (MMC)​​​

Myelomeningocele (MMC)​​​​​ ist die häufigste Ausprägung einer sogenannten Spina Bifida (offener Rücken). Es handelt sich um eine Entwicklungshemmung des Rückenmarks, bei der mehrere Wirbelbogen bleiben gespalten bleiben (Spina bifida).  Meist liegt die betroffene Stelle im unteren Rückenbereich. Die genaue Ursache ist unbekannt. Die Auswirkungen einer MMC hängt davon ab, an welcher Stell beim Rücken sie auftritt. Ist das Rückenmark intakt, so hat dies teilweise neurologische Störungen zur Folge. Ist das Rückenmark betroffen, so kann dies unterhalb der Fehlbildung zu schlaffen Lähmungen und Sensibilitätsausfall führen. Die meisten MMC-Kinder leiden unter Lähmungserscheinungen, Harn- und Stuhlinkontinenz, Klumpfüssen. Zusätzlich ist MMC oft mit einem ​​​Hydrocephalus​ ("Wasserkopf") verbunden.

 

Moyamoya

Weitere Informationen

Top

Weiterführende Links

Top

 

Das Kinderspital Zürich fokussiert ihre Dienstleistungen im Bereich der Neurochirurgie auf folgende Gebiete: Hydrocephalus, Kraniosynostosen, Myelomeningocele (MMC)​​​
und Moyamoya​ und bietet entsprechende Sprechstunden zur Abklärung möglicher Eingriffe an.​ 

 

​ 

 
Top
SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0