SharePoint

Suche Sitemap

Sepp Holtz erhält den Guido Fanconi Gedenkpreis 2017

Mit dem Guido Fanconi Gedenkpreis wird der Praxispädiater und Oberarzt am Kinderspital Zürich, Sepp Holtz, für seine ausserordentlichen Leistungen in Praxis und Lehre gewürdigt.

 

Sepp Holtz ist einer der innovativsten Praktiker auf dem Gebiet der Kindermedizin. Sein Modell der „Praxisassistenz“, das er vor 18 Jahren zusammen mit dem Kinderspital Zürich entwickelt hat, hat Schule gemacht: Das pionierhafte Lehrmodell hat in der Zwischenzeit in zahlreichen weiteren Praxen in der Schweiz Nachahmer gefunden.

Zu begeistern weiss Kinderarzt Sepp Holtz auch immer wieder seine kleinen Patienten und deren Eltern in der Praxis: Den Reflexhammer verwendet er als Zauberstab und die Zeit wird nicht an der Uhr am Handgelenk abgelesen, sondern auf einem Schuh.

Die Verleihung des Preises im Wert von CHF 10‘000.- findet am 2. Juni anlässlich der Jahresversammlung der SGP in St. Gallen statt.

Der Guido Fanconi Gedenkpreis wird jährlich von der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SGP) verliehen und zeichnet bedeutende Arbeiten zugunsten der Pädiatrie aus. Benannt ist der Preis nach Guido Fanconi (1892-1979), einem Schweizer Kinderarzt, der als Begründer der modernen Pädiatrie gilt.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung

 


SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0