SharePoint

Suche Sitemap

Pflegen - lernen - weiter kommen

In Pflegeberufen stehen Sie einem anspruchsvollen und vielfältigen Praxisfeld gegenüber. Aus- und Weiterbildung hat bei uns deshalb einen hohen Stellenwert.

Diplomausbildung Pflege Höhere Fachschule

 

Fachfrau_Fachmann Gesundheit.png
​​Der Bereich Bildung des Pflegedienstes des Kinderspitals Zürich und des Rehabilitationszentrums Affoltern a. A. ist bei der Diplomausbildung Pflege HF (Höhere Fachschule) für die praktische Ausbildung verantwortlich. Das Lernen während der Praktika findet im Pflegealltag auf der Station (Lernbereich Berufliche Praxis) als auch an sogenannten "Lernbereich Training und Transfer"-Tagen (LTT Praxis) statt.


Lernbereich Berufliche Praxis

Die Studierenden lernen durch praktische Handlungssituationen, üben und erweitern Handlungskompetenzen, reflektieren Praxissituationen und erarbeiten sich so, berufliche Kompetenzen. Sie werden dabei von Berufsbildnerinnen unterstützt und begleitet.

 

Lernbereich Training Transfer Praxis (LTT)

Mit fachkundiger Begleitung, bzw. unter Anleitung einer Lehrperson für Pflege in der Praxis, ei​ner Berufsbildnerin oder einer Fachexpertin, üben und vertiefen die Studierenden in einem vorgegebenen Rahmen praxisorientierte Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie reflektieren gezielt erlebte Situationen aus dem Arbeitsalltag, vernetzen Theorie mit der Praxis und leiten Konsequenzen für den Arbeitsalltag, bzw. für ihr weiteres Lernen ab (Transfer). Sie erweitern damit ihre Handlungskompetenz in der Praxis. Das Skillslab​ sowie spezifische Pflegesituationen der Station bieten dazu lernfördernde Voraussetzungen.

SHPTAPPEXTVM, 192.168.85.281.0.0.0